Das schon länger angekündigte Dashboard-Update für die Xbox One könnte sehr bald erscheinen. Mike Ybarra, der Chef der Xbox One-Plattform erklärte per Twitter, dass die Spieler “sehr bald” mit der neuen Version rechnen könnten. Mit dem Update soll das Dashboard vor allem schneller werden.

Das Update des Xbox One-Dashboard soll viele neue Funktionen bringen, darunter Clubs, die Suche nach Gruppen, Emojis und Gamerscore-Ranglisten. Per Twitter teilte Mike Ybarra, bei Microsoft für die Xbox One-Plattform verantwortlich, mit, dass sich der Termin der geplanten Veröffentlichung von “bald” auf “sehr bald” geändert habe. Danach postete Ybarra noch eine Zeitangabe, die bedeuten könnte, dass die Spieler mit dem Update am heutigen Donnerstag um 19 Uhr rechnen können.

Xbox One-Update soll vor allem mehr Dashboard-Tempo bringen

Neben den neuen Funktionen soll vor allem das Tempo des Dashboards sehr beschleunigt werden, wie erste Tests im Dashboard-Preview-Programm gezeigt haben. Es soll dann etwa wesentlich schneller gehen, aus einem Spiel über die Startseite zu den Update-Einstellungen zu kommen. Nach dem Update werden alle Besitzer der Xbox One in den Genuss der neuen Software kommen – und nicht nur die Preview-Teilnehmer.

Gleichzeitig wächst auch die Liste der Xbox 360-Titel immer weiter an, die auf der Xbox One gespielt werden können. Als Microsoft auf der Spielemesse E3 im Jahr 2015 die Abwärtskompatibilität angekündigt hat, waren zunächst wenige Spiele verfügbar. Jetzt sind kürzlich “Guardian Heroes” und “Operation Flashpoint: Red River” dazugestoßen, und am Montag kamen “Mass Effect 2” und “Mass Effect 3” hinzu. Damit steigt die Zahl der insgesamt kürzlich veröffentlichten neuen Titel auf neun, wie der Express berichtet. Microsoft stellt eine komplette Liste mit allen abwärtskompatiblen Titeln online zur Verfügung.