© 2017 Microsoft
PCs

Win­dows Creators Update: Welt­wei­ter Roll­out offi­zi­ell gestartet

Das Creators Update sorgt in Windows 10 für einige Verbesserungen.

Seit heu­te wird das Win­dows 10 Creators Update welt­weit aus­ge­rollt. Das drit­te gro­ße Update der Platt­form ist für Kun­den mit Win­dows 10 Devices kos­ten­los erhält­lich. Eine Benach­rich­ti­gung infor­miert die User über die Ver­füg­bar­keit des Updates. In Pha­se eins wer­den vor allem aktu­el­le Gerä­te mit dem Update versorgt.

Das Update bringt vor allem Ver­bes­se­run­gen hin­sicht­lich der Sicher­heit und dem Schutz der Pri­vat­sphä­re. Neu ist auch das Win­dows Defen­der Secu­ri­ty Cen­ter, in dem alle Sicher­heits-Fea­tures ver­wal­tet wer­den. Es besteht aus fünf Berei­chen: Anti­vi­ren-Schutz, Gerä­te­per­for­mance, Fire­wall und Netz­werk­schutz, App- und Brow­ser­kon­trol­le sowie Sicher­heits­ein­stel­lun­gen für Familien.

3D und Aug­men­ted Rea­li­ty wer­den unterstützt

Doch das ist nicht alles. Wie der Name schon ver­mu­ten lässt, wer­den auch Krea­ti­ve ihren Spaß an dem Creators Update haben. Die Erstel­lung von 3D-Inhal­ten wird in den Pro­gram­men Paint, Power­point und im Micro­soft-Brow­ser Edge künf­tig unter­stützt. Auch beim The­ma Aug­men­ted Rea­li­ty ver­spricht Win­dows inno­va­ti­ve Neuheiten.

Dar­über hin­aus hält das Update wei­te­re Fea­tures bereit, die eine grö­ße­re Grup­pe von Usern anspre­chen dürf­ten: So gibt es jetzt einen Res­sour­cen-opti­mier­ten Spiele­mo­dus für Zocker, einen augen­scho­nen­den Nacht­licht­mo­dus, die Ent­sper­rung per kom­pa­ti­blem Smart­pho­ne ist mög­lich, und eine Bild-in-Bild-Funk­ti­on hat Micro­soft eben­falls hin­zu­ge­fügt. Auch beim Update-Pro­zess an sich will das Unter­neh­men sei­nen Nut­zern mehr Fle­xi­bi­li­tät ein­räu­men.

Eini­ge User wer­den sich aller­dings noch den einen oder ande­ren Monat gedul­den müs­sen, ehe der Roll­out auch sie erreicht. Denn erst nach einer Feed­back-Schlei­fe, in der die Erfah­run­gen der Nut­zer der ers­ten Pha­se gesam­melt wer­den, wird das Win­dows 10 Creators Update auf wei­te­ren Gerä­ten aus­ge­rollt. Durch die­ses Ver­fah­ren sol­len mög­li­che Feh­ler der neu­en Soft­ware nicht gleich auf alle Devices über­tra­gen werden.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!