Im Herbst wird ein wei­te­res Win­dows 10 Creators Update aus­ge­rollt. Anwen­der, die am Win­dows-Insi­der-Pro­gramm teil­neh­men, kom­men der­zeit in den Genuss eines neu­en Update-Pre­views. Die­ses zeigt zusätz­li­che Fea­tures, unter ande­rem für den Edge-Brow­ser und die vir­tu­el­le Tas­ta­tur.

Win­dows hat eine wei­te­re Pre­view-Ver­si­on des Win­dows 10 fall Creators Update über sein Insi­de-Pro­gramm ver­öf­fent­licht, wie unter ande­rem die Web­site iT Maga­zi­ne berich­tet. Die Neue­run­gen, die im Herbst zur Ver­fü­gung ste­hen wer­den, sind unter der Pre­view-Build-Num­mer 16226 ein­seh­bar und machen unter ande­rem den Edge-Brow­ser viel­fäl­ti­ger.

Künf­tig kön­nen etwa Favo­ri­ten bes­ser ver­wal­tet und Ein­stel­lun­gen von Chro­me impor­tiert wer­den. Auch an der Unter­stüt­zung von Epub-Doku­men­ten und ‑Books wur­de geschraubt. Dar­über hin­aus wird mit der neu­en Ver­si­on ver­hin­dert, dass künf­tig Dia­lo­ge wich­ti­ge Brow­ser­schalt­flä­chen über­la­gern.

Neue Bild­schirm­tas­ta­tur erhält wei­te­re Fea­tures

Die im letz­ten Pre­view vor­ge­stell­te Bild­schirm­tas­ta­tur erhält eben­falls neue Funk­tio­nen, die das Hand­ling erleich­tern sol­len. So kön­nen mit dem neu­en Win­dows 10 Creators Update die Tex­te auch über Wisch­ges­ten geschrie­ben wer­den. Zusätz­lich wer­den künf­tig außer Eng­lisch drei­ßig ver­schie­de­ne Spra­chen inklu­si­ve Deutsch unter­stützt.

In den Genuss einer neu­en Rech­ner-Funk­ti­on kom­men auch die­je­ni­gen, die das bis­he­ri­ge Creators Update nut­zen. Der Taschen­rech­ner wur­de bereits über den Win­dows Store aktua­li­siert und bie­tet damit nun die Mög­lich­keit, Wäh­run­gen umzu­rech­nen. Da die Wech­sel­kur­se lokal gespei­chert wer­den, brau­chen Sie künf­tig kei­ne Inter­net­ver­bin­dung, damit Sie umrech­nen kön­nen.