Smartphones

Whats­App: Update für Android bringt inte­grier­te GIF-Suche

Noch mehr Funktionen: WhatsApp integriert die GIF-Suche in seine aktuelle Betaversion für Android.

Seit gerau­mer Zeit las­sen sich über Whats­App auch GIFs direkt ver­sen­den und abspie­len. Die ani­mier­ten Bil­der erfreu­en sich vor allem in den sozia­len Netz­wer­ken immer grö­ße­rer Beliebt­heit. Ein neu­es Update für Android erleich­tert die GIF-Suche jetzt noch. In der aktu­el­len Whats­App-Beta las­sen sich die Bild­chen jetzt direkt über die GIF-Daten­ban­ken GIPHY und Tenor auswählen. 

GIFs erfreu­en sich vor allem in den sozia­len Netz­wer­ken mitt­ler­wei­le fast so gro­ßer Beliebt­heit wie Emo­jis. Die ani­mier­ten Bil­der eig­nen sich per­fekt, um jede Lebens- und Gemüts­la­ge aus­zu­drü­cken. Die­sen Trend hat auch der Instant-Messaging-Dienst Whats­App erkannt.

iOS-Nut­zer kom­men schon seit eini­gen Mona­ten in den Genuss: Bei Whats­App steht ihnen seit Novem­ber ein Fea­ture zur Ver­fü­gung, über das sie GIFs direkt in dem belieb­ten Mes­sen­ger suchen kön­nen. Geben sie ein Stich­wort ein, durch­sucht Whats­App auto­ma­tisch die rie­si­gen GIF-Daten­ban­ken GIPHY oder Tenor nach pas­sen­den Bild­chen. Besit­zer eines Android-Smart­pho­nes muss­ten sich bis­lang umständ­lich außer­halb der App nach GIFs umschau­en, sie dann mit dem Mes­sen­ger öff­nen und ver­sen­den. Doch in der aktu­el­len Whats­App-Beta 2.17.6 für Android ist nun end­lich auch die inte­grier­te GIF-Suche ent­hal­ten. Wer in einem Chat auf das Emo­ji-Sym­bol links in der Text­zei­le tippt, bekommt jetzt auch einen GIF-But­ton zu Gesicht. Über die­sen öff­nen sich die GIF-Daten­ban­ken GIPHY oder Tenor und kön­nen nach Ani­ma­tio­nen durch­stö­bert wer­den. Eine Ein­stel­lung, ob gezielt eines der bei­den Archi­ve ange­steu­ert wer­den soll, wur­de noch nicht ent­deckt. Laut Android Poli­ce bekom­men die Whats­App-Nut­zer per Zufall eine der Daten­ban­ken zuge­ord­net, sodass letzt­end­lich 50 Pro­zent GIPHY und die ande­re Hälf­te Tenor inte­griert haben.

Mit Whats­App 30 Fotos am Stück versenden

Bis die neue Whats­App-Ver­si­on an alle Android-Nut­zer aus­ge­rollt wird, kann es noch eini­ge Wochen dau­ern, denn der Roll­out erfolgt in Wel­len. In der aktu­el­len Beta ist außer­dem eine wei­te­re erfreu­li­che Neue­rung ent­hal­ten: Anstatt zehn Bil­der kön­nen in Zukunft 30 Fotos auf ein­mal aus­ge­wählt und an den Chat­part­ner ver­sen­det wer­den. Dar­auf war­ten bis­lang auch noch die iOS-Nut­zer vergeblich.

 

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!