Manch­mal ist eine Text- oder Sprach­nachricht nicht genug – dann ist ein Videoan­ruf genau das Richtige. Genau so begrün­det What­sApp seinen Ein­stieg in den bere­its umkämpften Markt der Videotele­fonie. In den kom­menden Tagen soll die neue Funk­tion ver­füg­bar sein.

Skype und Face­time bekom­men dem­nächst Konkur­renz: von What­sApp. Bere­its seit einiger Zeit exper­i­men­tiert die Chat-App mit der Inte­gra­tion von Video­calls herum. Jet­zt ist der Beta-Test been­det und die Funk­tion wird für alle Kun­den zur Ver­fü­gung gestellt. Ob What­sApp also mit dem iOS-, Android- oder Win­dows-Smart­phone genutzt wird, ist völ­lig egal: Über das Tele­fon-Icon in der App kann in Zukun­ft zwis­chen einem nor­malen Tele­fo­nan­ruf und einem Video­call aus­gewählt wer­den. Zunächst soll die Funk­tion nur im Einzelchat funk­tion­ieren, Grup­pen-Video­calls wer­den noch nicht unter­stützt.

What­sApp will mit sein­er neuen Funk­tion die Videotele­fonie für alle Smart­phone-Besitzer zugänglich machen, unab­hängig davon, in welchem Mobil­funknetz sie sich befind­en oder welch­es Handy sie haben. Die beliebte Mes­sen­ger-App wird derzeit von über ein­er Mil­liarde Men­schen genutzt.

WhatsApp-Video mit guter Bild- und Sprachqualität

Die Bild- und Sprachqual­ität soll ersten Tests zufolge sehr gut sein, zumin­d­est, wenn auch die Net­zan­bindung gut ist. Mit der Inte­gra­tion von Videotele­fonie zieht What­sApp mit dem Mut­terkonz­ern Face­book und dessen Mes­sen­ger gle­ich. Wann genau die Funk­tion im Einzel­nen ver­füg­bar sein wird, ste­ht noch nicht fest. What­sApp ver­spricht in seinem Blog aber, dass dies in den kom­menden Tagen passieren wird.