© 2017 Pexels/Pixabay
Smartphones

Whats­app für iPad: Desk­top-Ver­si­on lie­fert Hin­weis auf Tablet-App

WhatsApp ganz bequem auf den iPad nutzen – bald könnte das gehen.

Offen­bar arbei­ten die Ent­wick­ler von Whats­App doch an einer offi­zi­el­len App für iPads. Wie WABe­ta­In­fo auf Twit­ter bekannt gibt, sind Hin­wei­se in der Desk­top-Ver­si­on 0.2.6968 auf­ge­taucht, die auf eine Fas­sung für iOS-Tablets hindeutet.

Dem Tweet ist ein Screen­shot ange­hängt, auf dem eine Ver­zeich­nis­struk­tur zu sehen ist. Dem­nach sind in der Desk­top-Ver­si­on von Whats­App bereits Icons für iPads vor­han­den, abge­legt in einem Ord­ner namens “Tablet-iOS”. Eine offi­zi­el­le Bestä­ti­gung von Whats­App für iPads ist das zwar nicht, dafür aber ein ein­deu­ti­ges Indiz dafür, dass die Ent­wick­ler an einer ent­spre­chen­den App gear­bei­tet haben.

Whats­App für iPad kei­ne voll­wer­ti­ge Smartphone-Umsetzung?

Details las­sen sich aus dem Hin­weis indes nicht ablei­ten. Caschys Blog mut­maßt etwa, dass auch die offi­zi­el­le iPad-App für Whats­App nur ein wei­te­rer Wrap­per wird – ohne iPho­ne mit Whats­App in der Nähe ist die Soft­ware nutz­los. Das wür­de bedeu­ten, dass auch die­se Ver­si­on nur zusam­men mit der Smart­pho­ne-Fas­sung funk­tio­niert, wie es bereits bei der Brow­ser-Vari­an­te der Fall ist. Schon jetzt lässt sich Whats­App Web auch auf iPads nut­zen – wie das geht erklärt Ihnen der UPDATED-Rat­ge­ber “Whats­App” auf dem iPad – So nut­zen Sie den Mes­sen­ger auf Ihrem Tablet.

Belieb­te App-Store-Apps wie “Mes­sen­ger für Whats­App – App für iPad” sind eben­falls nur Wrap­per. So man­cher Besit­zer von App­les Tablet wünscht sich daher eine auto­no­me Ver­si­on, die der iPho­ne-App in Nichts nach­steht. Gerüch­te über eine Umset­zung kur­sie­ren auch schon seit einer Wei­le, jedoch ohne eine Stel­lung­nah­me der Entwickler.

Whats­App über­mit­telt auf dem Smart­pho­ne den Live-Standort

Whats­App für Smart­pho­nes wie­der­um hat erst kürz­lich ein neu­es Fea­ture erhal­ten: die Live-Stand­ort­über­tra­gung. Seit Mit­te Okto­ber erlaubt es die Funk­ti­on, den eige­nen Auf­ent­halts­ort mit Freun­den auf einer Kar­te zu tei­len, sei es in Ein­zel- oder Grup­pen­chats. Die Über­mitt­lung ist dabei frei­wil­lig und lässt sich auch deaktivieren.

WABe­ta­In­fo weiß auch hier­zu Neu­es zu berich­ten: Dem­nach kön­nen Nut­zer in der Beta 2.17.409 und 411 für Android auf Knopf­druck eine Weg­be­schrei­bung zu ihren Freun­den auf­ru­fen, wenn die­se die Stand­ort-Funk­ti­on akti­viert haben. Wann das Fea­ture offi­zell aus­rollt, ist aber eben­falls noch nicht bekannt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!