Whats­App reagiert auf die Beschwer­den eini­ger User: Eine neue Funk­ti­on ermög­licht es Admins, mehr Ord­nung in chao­ti­sche Grup­pen­chats zu brin­gen. Mög­lich wird das vor allem dadurch, dass eine Opti­on nur noch dem Admi­nis­tra­tor erlaubt, Grup­pen­nach­rich­ten zu ver­fas­sen und zu sen­den.

Whats­App-Grup­pen­chats sind ja eigent­lich eine gute Sache. Meh­re­re Nut­zer kön­nen pro­blem­los Infor­ma­tio­nen mit vie­len ande­ren Mit­glie­dern aus­tau­schen, Lern­grup­pen kön­nen gebil­det oder pri­va­te Ver­an­stal­tun­gen bes­ser koor­di­niert wer­den. Häu­fig drif­ten Chats dann aber von ihrem eigent­li­chen Zweck ab und wer­den zu Spam-Ver­tei­lern, die den Smart­pho­ne-Spei­cher mit aller­hand unlieb­sa­men Memes belas­ten.

Whats­App ging schon in der Ver­gan­gen­heit mit meh­re­ren Fea­tures gegen das Spamming in Grup­pen­chats vor. Nun soll eine neue Funk­ti­on noch mehr Ord­nung schaf­fen: Sie erlaubt es Admins, nur noch selbst Nach­rich­ten an die Grup­pe sen­den zu dür­fen – alle ande­ren blei­ben “stum­me Mit­le­ser”.

Ziel­ge­rich­te­te Grup­pen pro­fi­tie­ren am meis­ten

Inter­es­sant sei die neue Funk­ti­on vor allem für Grup­pen­chats, in denen pri­mär Ankün­di­gun­gen an vie­le Nut­zer ver­teilt wer­den sol­len, erklärt Whats­App in sei­nem eige­nen Info-Blog. Dazu kön­nen bei­spiels­wei­se Arbeits­grup­pen, Grup­pen­chats von gemein­nüt­zi­gen Orga­ni­sa­tio­nen oder zwi­schen Leh­rern und Eltern von Schü­lern zäh­len. Hier geht es weni­ger um den locke­ren Aus­tausch zwi­schen Freun­den, son­dern um eine flüs­si­ge Infor­ma­ti­ons­ver­tei­lung im Top-Down-Prin­zip.

Admi­nis­tra­to­ren kön­nen mit der neu­en Funk­ti­on zeit­in­ten­si­ve Dis­kus­sio­nen oder zweck­frem­de Nach­rich­ten durch Grup­pen­mit­glie­der ver­mei­den. Dadurch erhal­ten klar ziel­ge­rich­te­te Grup­pen vor allem mehr Struk­tur.

Schnel­le und ein­fa­che Akti­vie­rung

Um das Fea­ture zu akti­vie­ren, tippt der Admin einer Grup­pe auf “Grup­pen­in­fo” > “Grup­pen­ein­stel­lun­gen” > “Nach­rich­ten sen­den” > “Nur Admins”. So kann die Opti­on schnell und ein­fach zum Ein­satz kom­men. Laut Whats­App ist sie ab sofort in der neu­es­ten Whats­App-Ver­si­on (2.18.198 oder höher) ver­füg­bar.