Die Update-Wel­le bei Whats­App reißt nicht ab. Nach den Grup­pen­an­ru­fen und der “Als gele­sen markieren”-Funktion küm­mert sich der Mes­sen­ger jetzt um ein biss­chen mehr Ruhe. Und lie­fert gleich noch einen Aus­blick auf neue Sti­cker.

Wer kennt das nicht: Ein Grup­pen­chat wird anstren­gend, weil inner­halb von kur­zer Zeit sehr vie­le Nach­rich­ten ein­ge­hen. Doch Abhil­fe ist unter­wegs – die aktu­el­le Beta-Ver­si­on von Whats­App zeigt ein Icon an, mit dem Nut­zer bestimm­te Chats stumm schal­ten kön­nen, wie Boy Geni­us Report berich­tet. Zu einem stumm geschal­te­ten Chat gehen dann kei­ne Mit­tei­lun­gen zu neu­en Nach­rich­ten in die Mit­tei­lungs­zen­tra­le mehr ein.

Stumm ab 51 Nach­rich­ten im Chat

Um die Mute-Tas­te aus­pro­bie­ren zu kön­nen, benö­ti­gen Nut­zer Ver­si­on 2.18.216 von Whats­App. Wer an dem Beta-Pro­gramm des Mes­sen­gers teil­nimmt, soll­te die aktu­el­le Test­ver­si­on bereits auf sein Smart­pho­ne her­un­ter­la­den kön­nen. Die Opti­on zum Stumm­schal­ten erscheint offen­bar auto­ma­tisch, sobald in einem Chat mehr als 51 Nach­rich­ten ein­ge­gan­gen sind.

Die Beta von Ver­si­on 2.18.218 von Whats­App lie­fert einen Aus­blick dar­auf, wel­che neu­en Sti­cker uns in der App erwar­ten. Dazu gehö­ren unter ande­rem Sti­cker der “Bibi­map Friends” und von “Unchi & Rol­li”. Die neu­en Sti­cker kön­nen im Store der App mit dem grü­nen Plus-Sym­bol ergänzt wer­den. Bis­lang ist nicht bekannt, wann die Mute-Tas­te oder die neu­en Sti­cker für alle Nut­zer aus­ge­rollt wer­den.

Nach­rich­ten als “gele­sen” mar­kie­ren

Erst kürz­lich gab es Gerüch­te zu dem Fea­ture “Als gele­sen mar­kie­ren” in Whats­App: Auch hier lie­fert eine Beta-Ver­si­on den Hin­weis dar­auf, dass die Funk­ti­on bald für alle Nut­zer des Mes­sen­ger-Diens­tes zur Ver­fü­gung gestellt wer­den könn­te. Offen­bar könnt ihr künf­tig direkt in der Mit­tei­lungs­zen­tra­le eine Nach­richt als “gele­sen”  kenn­zeich­nen – müsst also für die­sen Vor­gang nicht die App öff­nen.

Wer Whats­App auf dem iPho­ne benutzt, kann nun offen­bar bereits Grup­pen­an­ru­fe täti­gen. Doch auch unter Android soll­te die­ses prak­ti­sche Fea­ture zeit­nah aus­ge­rollt wer­den. Bleibt nur die Fra­ge, mit wel­chen neu­en Funk­tio­nen die Face­book-Toch­ter in Zukunft über­ra­schen wird.