© 2018 Apple
Gadgets

Updates für Apple TV, Apple Watch und Home­pod sind da

Auch das Apple TV hat mit tvOS 11.4 ein Update spendiert bekommen.

Nicht nur iOS 11.4: Apple hat für iPho­ne und iPad ein Update aus­ge­rollt, aber auch für Gerä­te wie das Apple TV, die Apple Watch und den Home­Pod gibt es neue Soft­ware. Die Aktua­li­sie­run­gen kom­men kurz vor der WWDC 2018, App­les jähr­li­cher Ver­an­stal­tung für Entwickler.

Die Apple Watch erhält aktu­ell das Update auf watchOS 4.3.1, wie App­leIn­si­der berich­tet. Dabei han­delt es sich nicht um eine gro­ße Aktua­li­sie­rung mit vie­len neu­en Fea­tures – statt­des­sen hat das Update vor allem das Ziel, die all­ge­mei­ne Per­for­mance des Betriebs­sys­tems auf App­les Weara­ble zu ver­bes­sern. Wer eine Apple Watch besitzt, soll­te den­noch auf­pas­sen: Eini­ge älte­re Apps wer­den nach der Aktua­li­sie­rung nicht mehr unterstützt.

Apple TV mit Air­Play 2

Mit tvOS 11.4 erhält zum Bei­spiel das Apple TV eine neue Ver­si­on sei­nes Betriebs­sys­tems. Wer eine Set-Top-Box von Apple besitzt, kann das Update nun her­un­ter­la­den und instal­lie­ren. Das zen­tra­le Fea­ture der neu­en Soft­ware ist die Kom­pa­ti­bi­li­tät zu Air­Play 2. Die Funk­ti­on ermög­licht es, von einem Abspiel­ge­rät aus meh­re­re Räu­me mit Musik zu beschal­len, in denen kom­pa­ti­ble Gerä­te ste­hen. Dazu gehört neben dem Home­Pod dank des Updates nun auch das Apple TV – und Gerä­te von Dritt­an­bie­tern wie Sonos.

Nut­zer kön­nen mit Air­Play 2 nun fest­le­gen, wo ein Laut­spre­cher in den eige­nen vier Wän­den loka­li­siert wird. Auf die­se Wei­se kön­nen bei­spiels­wei­se meh­re­re Gerä­te in einem Raum zu Grup­pen zusam­men­ge­fasst wer­den. Dadurch ist es auch mög­lich, ver­schie­de­ne Songs oder Play­lis­ten in unter­schied­li­chen Räu­men abzuspielen.

Home­Pod ab Juni in Deutschland

Dank iOS 11.4 unter­stützt nun auch der Home­Pod das Fea­ture Air­Play 2 – und kann ent­spre­chend in ein Mul­ti­room-Sys­tem ein­ge­bun­den wer­den. Bei­na­he neben­bei hat Apple das Release-Datum für den smar­ten Laut­spre­cher ver­kün­det: Ab Mit­te Juni ist das Gad­get zum Preis von 349 Euro end­lich auch in Deutsch­land erhält­lich. Rund ein Jahr ist es bereits her, dass Apple den Laut­spre­cher auf der WWDC 2017 vor­ge­stellt hat – der Ver­an­stal­tung, die in weni­gen Tagen erneut stattfindet.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!