Smartphones

Zeit für mehr Sport: Work­outs++ für Apple Watch erhält Update

Ob beim Winterlauf oder im Schwimmbad – nach dem Update sorgt die Workouts++ App für noch mehr Spaß am Sport.

Hier noch ein Stück­chen vom Stol­len, da noch ein Glüh­wein, und die Weih­nachts­gans war auch nicht gera­de Low-Fat. Höchs­te Zeit für etwas Bewe­gung. Wer sich von sei­ner Apple Watch wie­der auf Trab brin­gen las­sen will, kann sich über ein umfang­rei­ches Update der Work­outs++ App freuen.

Als die Work­outs++ App vor etwa einem Jahr star­te­te, stell­te sie bereits eine gute Alter­na­ti­ve zur haus­ei­ge­nen Sport-App der Apple Watch dar. Nun, ein Jahr spä­ter, hat Ent­wick­ler David Smith noch ein­mal ordent­lich nach­ge­legt und die App mit aller­lei neu­en Funk­tio­nen ausgestattet.

Erst­mals wur­de Siri in die App inte­griert. Per Sprach­be­fehl las­sen sich jetzt spe­zi­el­le Work-outs star­ten. Statt also mit kal­ten Fin­gern auf der Uhr her­um­zu­wi­schen, kann man nun ein­fach “Start Run­ning Work­out in Work­outs++” sagen und direkt in den Win­ter­mor­gen los­lau­fen. Auch ein Pod­cast-Sup­port gelang­te durch das Update auf die Apple Watch: Die Pod­casts kön­nen nun ent­we­der lokal oder über LTE auf die smar­te Uhr gestreamt wer­den. Und wer sein Work-out lie­ber ins küh­le Nass ver­legt, kann sein Schwimm­trai­ning nun auch von der App auf­zeich­nen lassen.

Außer­dem wer­den die V02-Max-Wer­te ange­zeigt. Dar­über lässt sich die maxi­ma­le Sauer­stoff­auf­nah­me, die pro Minu­te und pro Kilo­gramm Kör­per­ge­wicht bei maxi­ma­ler Leis­tung ver­wer­tet wer­den kön­nen, able­sen. Das ist vor allem für Aus­dau­er­sport­ler wich­tig, die anhand die­ser Wer­te eine Leis­tungs­stei­ge­rung ver­fol­gen können.

Neue Funk­tio­nen und neu­es Design

Doch Smith hat sei­ne App nicht nur inhalt­lich ver­bes­sert – auch optisch gab es eini­ge Neue­run­gen. Dazu bekam die Anwen­dung ein kom­plett neu­es Design­kon­zept spen­diert. Beson­ders prak­tisch: Das Dis­play zeigt nun mehr Details vom aktu­el­len Work-out an und lässt sich auch nach eige­nen Wün­schen für ein Work-out konfigurieren.

Die App ist kos­ten­los in der neu­es­ten Ver­si­on in iTu­nes verfügbar.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!