Smartphones

Tele­kom öff­net 5G-Netz für Kun­den und bie­tet ers­te Tari­fe an

Auf einer Pressekonferenz informierte Telekom-Vorstand Dirk Wössner die Öffentlichkeit über die Öffnung des 5G-Netzes für Kunden.

Das ging nun schnel­ler als gedacht: Die Deut­sche Tele­kom hat über­ra­schend das 5G-Netz für ihre Kun­den geöff­net. Die Ver­füg­bar­keit beschränkt sich aller­dings vor­erst auf weni­ge deut­sche Städ­te. Par­al­lel dazu geht die Tele­kom jetzt auch mit den ers­ten 5G-taug­li­chen Gerä­ten und pas­sen­den Tari­fen an den Start. 

Vor weni­gen Wochen erst ende­te die Fre­quenz-Auk­ti­on für die fünf­te Mobil­funk­ge­nera­ti­on, zu der die Unter­neh­men Dril­lisch Netz AG, Tele­fó­ni­ca Ger­ma­ny GmbH & Co. OHG, Tele­kom Deutsch­land GmbH und die Voda­fone GmbH zuge­las­sen waren. Als ers­ter die­ser Anbie­ter wagt sich nun die Deut­sche Tele­kom an die Öff­nung des 5G-Net­zes für sei­ne Kunden.

Der­zeit betreibt das Unter­neh­men in Euro­pa 150 Anten­nen mit 5G-Tech­nik im geschlos­se­nen Test. 2019 soll die­se Zahl noch wei­ter wach­sen. “Wir wer­den bis zum Jah­res­en­de rund 300 neue Anten­nen an mehr als 100 Stand­or­ten auf­stel­len”, zitiert unter ande­rem Hei­se den Vor­stand von Tele­kom Deutsch­land, Dirk Wöss­ner. Das beschränkt sich vor­erst aller­dings auf sechs Städte.

5G-Netz bleibt zuerst weni­gen Städ­ten vorbehalten

Das öffent­li­che Netz star­tet zuerst in zwei deut­schen Städ­ten: Ber­lin und Bonn. Darm­stadt, Ham­burg, Leip­zig und Mün­chen wer­den danach fol­gen. Bis Ende 2020 sol­len dann laut Plan die 20 größ­ten Städ­te in Deutsch­land an das 5G-Netz ange­bun­den sein.

Par­al­lel dazu baut die Tele­kom aber auch das bestehen­de LTE-Netz (4G) wei­ter aus. Laut Hei­se sei­en noch in die­sem Jahr 2.000 neue Stand­or­te geplant. Und auch 3G ist noch nicht Geschich­te. Weil vie­le Kun­den noch Gerä­te der drit­ten Genera­ti­on von Mobil­funk­stan­dards nut­zen, wer­de die Abschal­tung noch auf sich war­ten lassen.

Die­se 5G-Tari­fe und ‑Gerä­te bie­tet die Tele­kom an

Doch die Tele­kom hat nicht nur das Netz geöff­net, son­dern auch mit dem Ver­trieb der ers­ten 5G-fähi­gen End­ge­rä­te und Tari­fe begon­nen. Das Sam­sung Gala­xy S10 5G bie­tet das Unter­neh­men für rund 900 Euro an. Das 5G-Paket “Magen­ta Mobil XL Spe­cial” für unbe­grenz­tes Sur­fen kos­tet knapp 85 Euro im Monat.

Ein rei­ner Daten­ta­rif mit dem Namen “Magen­ta Mobil Speed­box XL” steht für rund 75 Euro pro Monat zur Ver­fü­gung. Über den HTC 5G Hub (knapp 556 Euro) als Hot­spot kön­nen meh­re­re Gerä­te per WLAN an das 5G-Netz ange­bun­den werden.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!