Bereits seit Okto­ber gab es ers­te Spe­ku­la­tio­nen zum Xpe­ria XA3. Nach einer Pha­se des Abtau­chens könn­te nun der Launch unmit­tel­bar bevor­ste­hen: Das XA3 samt Ultra-Vari­an­te ist bei der EEC-Zer­ti­fi­zie­rung auf­ge­taucht.

Anfang Okto­ber mach­ten Ren­der­bil­der eines Xpe­ria XA3 die Run­de. Dazu wur­de sogar ein 360-Grad-Video gelie­fert, das das Mit­tel­klas­se-Smart­pho­ne von allen Sei­ten zeig­te. Zusätz­lich gab es Hin­wei­se, die auf ein Xpe­ria XA3 Ultra als Vari­an­te deu­te­ten.

Anschlie­ßend ver­schwan­den die Model­le wie­der vom Radar der Leak-Gemein­de. Nun sind bei­de Gerä­te bei der rus­si­schen Zer­ti­fi­zie­rungs­be­hör­de EEC (Eura­si­an Eco­no­mic Com­mis­si­on) auf­ge­taucht, wie Giz­moChi­na berich­tet.

Zu wel­chem Modell gehört die drit­te Num­mer?

Ins­ge­samt drei Model­le sind laut der EEC zer­ti­fi­ziert wor­den. Die Bezeich­nun­gen: I4113, I4213 und I4312. Zur Erin­ne­rung: Beim Vor­gän­ger wur­den das Xpe­ria XA2 mit H4113 und das Xpe­ria XA2 Ultra mit H4213 bezeich­net. Bleibt es bei die­ser Logik, gehö­ren die erst­ge­nann­ten Bezeich­nun­gen dem Xpe­ria XA3 und sei­nem Ultra-Bru­der.

Was es mit der drit­ten Bezeich­nung auf sich hat, ist bis­lang unklar. Gut mög­lich, dass Sony einen Trumpf in der Hin­ter­hand hat und mit einer wei­te­ren Vari­an­te über­ra­schen will. Eine span­nen­de Aus­gangs­la­ge für das mut­maß­li­che Debüt der neu­en Model­le Anfang Janu­ar bei der CES 2019.

6,5‑Zoll-Display und USB-Typ‑C?

Zu den Specs der neu­en Mit­tel­klas­se-Model­le gibt es bis dato kei­ne genau­en Anga­ben. Bis­he­ri­ge Spe­ku­la­tio­nen beschäf­ti­gen sich vor allem mit dem Dis­play. Das soll 6,5 Zoll mes­sen und in FullHD+ mit 2.160 x 1.080 Pixeln im For­mat 18:9 auf­lö­sen.

Bei den Anschlüs­sen sol­len vor allem zwei wich­ti­ge Stan­dards an Bord sein: ein USB-Typ-C- und ein 3,5‑mm-Klinkenanschluss. Ein Snap­dra­gon-660-Pro­zes­sor könn­te beim Xpe­ria XA3 und der Ultra-Vari­an­te den Takt vor­ge­ben.