Gadgets

Sno­re Cir­cle: Stoppt eine smar­te Schlaf­mas­ke das Schnarchen?

Die Maske will das Schnarchen erfasssen und per Vibration stoppen.

Ruhi­ger Schlaf – sowohl für einen Schnar­cher als auch für die Per­son, die neben ihm liegt. Das ver­spricht das Kick­star­ter-Pro­jekt “Sno­re Cir­cle”. Die smar­te Schlaf­mas­ke hat bereits lan­ge vor Ablauf der Kam­pa­gne genü­gend Unter­stüt­zer gefunden.

Sie wiegt 32 Gramm, ist weich wat­tiert und lässt sich wie eine gewöhn­li­che Schlaf­mas­ke per Gum­mi­band leicht über den Kopf zie­hen: die smar­te “Sno­re Cir­cle Eye Mask”, die der­zeit auf Kick­star­ter nach Unter­stüt­zern sucht. Sie soll dem Schnar­chen ein Ende bereiten.

Und das geht so: Sen­so­ren mes­sen die Kno­chen­tä­tig­keit und erfas­sen mög­li­che Schnarch­ge­räu­sche. Das Team der Ent­wick­ler­fir­ma VVFLY Elec­tro­nics ver­spricht, dass die Tech­nik in der Lage ist, das Schnar­chen von ande­ren Umge­bungs­ge­räu­schen sau­ber zu tren­nen. Nicht, dass schon das TV-Pro­gramm im Nach­bar­zim­mer oder Gesprä­che die Mas­ke aktivieren.

Mit 36 Vibra­ti­ons­stu­fen gegen das lau­te Sägen

Denn haben die Sen­so­ren des Gad­gets ein Schnar­chen regis­triert, sol­len klei­ne Vibra­tio­nen aufs Ner­ven­sys­tem ein­wir­ken, um die Mus­keln zu ent­span­nen und die Atmung zu beru­hi­gen. So wür­de das Schnar­chen gestoppt oder zumin­dest redu­ziert, Schnar­cher und Bett­nach­barn kön­nen unge­stört schlafen.

Die Inten­si­tät der Vibra­tio­nen wird über die dazu­ge­hö­ri­ge App gere­gelt. Bei 36 Stu­fen dürf­te auch der stärks­te Schnar­cher nicht unge­rührt wei­ter­sä­gen. Die App dient, wie es sich bei einem smar­ten Gad­get gehört, auch der Daten­er­fas­sung. Sie zeich­net u. a. die Laut­stär­ke des Schnar­chens auf und unter­sucht die Schlaf­qua­li­tät. Die Ent­wick­ler emp­feh­len, die App schon vor dem Kauf und der Nut­zung ihrer Mas­ke kos­ten­los her­un­ter­zu­la­den und ein­zu­set­zen. So wäre ein Vor­her-Nach­her-Effekt möglich.

Die Mas­ke selbst soll dann ab Janu­ar aus­ge­lie­fert wer­den. Finan­zi­ell steht die­sem Zeit­plan zumin­dest nichts ent­ge­gen. Denn die 16.200 US-Dol­lar, die per Crowd­fun­ding ein­ge­spielt wer­den soll­ten, sind längst erreicht. Auch die begrenz­ten Ear­ly-Bird-Ange­bo­te sind nahe­zu voll­stän­dig an den Mann bzw. die Frau gebracht.

Alle ande­ren Schnarch­ge­plag­ten müs­sen auf den offi­zi­el­len Han­dels­start der Sno­re Cir­cle Eye Mask war­ten. Dann soll die smar­te Schlaf­mas­ke etwa 150 Dol­lar kosten.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!