4K-Auf­lö­sung? Da geht noch mehr, fin­det Sharp und will den welt­weit ers­ten seri­en­mä­ßi­gen Fern­se­her mit 8K-Auf­lö­sung auf den Markt brin­gen. In Asi­en sol­len die Gerä­te der Serie AQUOS 8K Ende die­ses Jah­res erschei­nen, in Euro­pa gehen sie im März 2018 in den Han­del. Der Preis könn­te bei rund 9.000 US-Dol­lar lie­gen.

4K-Fern­se­her sind in immer mehr Haus­hal­ten zu fin­den. Wäh­rend sich vie­le TV-Her­stel­ler noch mit die­ser Tech­no­lo­gie beschäf­ti­gen, ist man bei Sharp schon einen Schritt wei­ter. Die Japa­ner kün­dig­ten an, unter dem Namen AQUOS 8K den welt­weit ers­ten seri­en­mä­ßi­gen Fern­se­her mit 8K-Auf­lö­sung zu ver­öf­fent­li­chen. Mit 7.680 x 4.320 Pixel bie­tet die 8K-Tech­no­lo­gie der­zeit die höchs­te Bild­auf­lö­sung.

Ers­te 8K-Dis­plays brach­te Sharp schon 2015 auf den Markt, doch nun soll ein “Öko­sys­tem” geschaf­fen wer­den, damit nicht nur die Gerä­te vor­han­den sind, son­dern auch Inhal­te dafür pro­du­ziert wer­den. Denn 4K-Inhal­te oder Bei­trä­ge in noch gerin­ge­rer Auf­lö­sung auf einem 8K-Fern­se­her zu sehen, macht wenig Sinn. In Chi­na sol­len die ers­ten Pro­duk­te der AQUOS-8K-Serie schon im Okto­ber erschei­nen, in Japan im Dezem­ber. Euro­pa ist dann im März 2018 an der Rei­he. Sharp hat zwar noch nicht ver­lau­ten las­sen, wie hoch der Preis für die 8K-TV-Gerä­te sein soll, bei Nik­kei Asi­an Review geht man aber von rund 9.000 US-Dol­lar aus, was etwas mehr als 7.500 Euro wären.

Sharp will zurück auf den euro­päi­schen Smart­pho­ne-Markt

Wei­te­re News von den Japa­ner gibt es aus dem Smart­pho­ne-Sek­tor: Sharp plant sei­ne Rück­kehr auf den euro­päi­schen Markt. Ab 2018 sol­len hier­zu­lan­de wie­der neue Smart­pho­ne-Model­le in den Ver­kauf geben. Das teil­te der Kon­zern im Rah­men einer Pres­se­kon­fe­renz auf der IFA in Ber­lin mit.

Sharp hat gera­de erst das Aquos S2 mit einem Super-Rand­los-Dis­play für den asia­ti­schen Markt vor­ge­stellt. Viel­leicht schafft es das Modell mit sei­ner kon­kur­renz­fä­hi­gen Bild­schirm-Tech­no­lo­gie dann auch nach Euro­pa.