Smartphones

Sam­sung paten­tiert Falt-Smart­pho­ne mit abnehm­ba­rer Kamera

Laut Patent bastelt Samsung an einem Foldable, das ein Smartphone mit einer abnehmbaren Kamera kombiniert.

Arbei­tet Sam­sung nach dem Gala­xy Fold bereits an der nächs­ten Inno­va­ti­on? Laut Patent-Skiz­zen hat sich das Unter­neh­men die Rech­te an einem Falt-Smart­pho­ne mit abnehm­ba­rer Kame­ra gesichert.

Gut mög­lich, dass Sam­sung mit Ein­füh­rung des Sam­sung Fold auf den Geschmack gekom­men ist. Von der Idee über die Umset­zung bis zum markt­rei­fen Pro­dukt, das im bes­ten Fal­le eine neue Gerä­te­klas­se aus der Tau­fe hebt – da kommt bei den Han­dy-Tüft­lern garan­tiert Freu­de auf. Eine der Zwi­schen­sta­tio­nen ist die Siche­rung des ent­spre­chen­den Patents. Genau hier hat Sam­sung nach­ge­legt, wie Fold­ableNews berichtet.

Wech­sel­sys­tem mit drei Teilen

Laut den Patent-Skiz­zen han­delt es sich um ein Wech­sel­sys­tem, das ein Falt­han­dy mit einem abnehm­ba­ren Kame­ra­sys­tem kom­bi­niert. Prä­sen­tiert wer­den drei Tei­le: Ein falt­ba­res Smart­pho­ne, eine Kame­ra und ein Wechselobjektiv.

Die Kame­ra-Kom­po­nen­te wird über einen run­den Ver­schluss am Han­dy ange­bracht. Eine Fra­ge, die die Skiz­zen aller­dings nicht beant­wor­ten: Befin­det sich der Sen­sor der Kame­ra am Ende im Smart­pho­ne oder in dem abnehm­ba­ren Kame­ra-Ele­ment? Ein nicht ganz unwich­ti­ger Aspekt, denkt man über die mög­li­chen Ein­satz-Sze­na­ri­en nach.

Zwei Objek­ti­ve wer­den zu 3D-Kamera

Laut dem Bericht bie­te das vor­ge­stell­te Gerät ein beson­de­res Fea­ture: Das Objek­tiv des Smart­pho­nes könn­te in Ver­bin­dung mit dem Wech­sel­ob­jek­tiv als ste­reo­sko­pi­sche 3D-Kame­ra fungieren.

Zusätz­li­che Adap­ter sol­len die Fle­xi­bi­li­tät bei der Nut­zung des Kame­ra-Fol­ders eben­falls erhö­hen. So sei der Ein­satz am Fahr­rad, in Fahr­zeu­gen oder in Ver­bin­dung mit zusätz­li­chen Gerä­ten denk­bar. Bleibt die Über­le­gung: Wann könn­te Sam­sung mit einem sol­chen Falt-Smart­pho­ne mit Kame­ra-Clou aufwarten?

Angeb­lich ist die ursprüng­li­che Patent­schrift von Sam­sung bereits 2015 ein­ge­reicht wor­den – nicht völ­lig aus­ge­schlos­sen also, dass das süd­ko­rea­ni­sche Unter­neh­men in über­schau­ba­rer Zeit mit der neu­en Hybrid-Idee um die Ecke biegt. Ande­rer­seits exis­tie­ren bekannt­lich unend­lich vie­le Paten­te, die es nie aus der Schub­la­de geschafft haben – to be continued.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!