© 2017 Samsung
Smartphones

Sam­sung Gala­xy X – falt­ba­res Smart­pho­ne könn­te schon bald erscheinen

Eine neue Dimension soll nicht nur das aktuelle Samsung Galaxy S8 eröffnen – schon bald könnte es Gesellschaft vom Galaxy X bekommen, Samsungs ersten faltbaren Smartphone.

Das Blitz­licht­ge­wit­ter zur gro­ßen Prä­sen­ta­ti­on des Sam­sung Gala­xy S8 ist noch gar nicht rich­tig abge­klun­gen, da scheint Sam­sung schon den nächs­ten Coup vor­zu­be­rei­ten: Gerüch­ten zufol­ge soll das falt­ba­re Smart­pho­ne Sam­sung Gala­xy X eben­falls in nicht all­zu fer­ner Zukunft auf den Markt kom­men. Schein­bar sogar noch vor dem Gala­xy Note 8.

Kni­cken, fal­ten, bie­gen, klap­pen – klingt nicht nach Din­gen, die man typi­scher­wei­se mit einem Smart­pho­ne anstellt? Noch nicht. Denn bald könn­ten Han­dys eben­so selbst­ver­ständ­lich ein­ge­klappt wer­den wie Lap­tops. Vor­rei­ter in die­sem Bereich soll Sam­sung sein: Die Süd­ko­rea­ner schei­nen noch in die­sem Jahr ihr ers­tes Falt­ba­res auf den Markt zu brin­gen, das Sam­sung Gala­xy X. Einem Tweet von mmddj_china sogar schon bald. Ange­dacht ist wohl bereits das drit­te Quar­tal. Aus der glei­chen Quel­le wird berich­tet, dass das Sam­sung Note 8 hin­ge­gen erst im vier­ten Quar­tal 2017 erwar­tet wird. Stimmt das Gerücht, wür­de der Markt­ein­tritt deut­lich frü­her als erwar­tet sein. Ursprüng­lich hieß es, dass die Pro­duk­ti­on erst Ende 2017, der Ver­kauf nicht vor Ende 2018 star­ten soll­te. Mög­li­cher­wei­se könn­te Sam­sung die dies­jäh­ri­ge IFA als Büh­ne für das Klapp-Smart­pho­ne nut­zen. Im ver­gan­ge­nen Jahr wur­de dort das Note 7 vorgestellt.

Falt­ba­res Smart­pho­ne schon län­ger in Planung

Tat­säch­lich geis­tern schon seit Län­ge­rem Gerüch­te um ein falt­ba­res Smart­pho­ne durch die News. Schon im Som­mer 2015 tauch­ten die ers­ten Patent­an­trä­ge für ein “elek­tro­ni­sches Gerät mit fle­xi­blem Dis­play” auf – damals sowohl von LG als auch von Sam­sung. Letz­te­re schie­nen ein Schar­nier ein­zu­set­zen, wel­ches das Dis­play klapp­bar mach­te. Was das Smart­pho­ne sonst noch vor­wei­sen kann, dazu gibt es lei­der noch kei­ner­lei Infor­ma­tio­nen. Soll­te es jedoch wirk­lich bald schon der Öffent­lich­keit vor­ge­stellt wer­den, ist aber auch ganz sicher in Kür­ze mit den ers­ten kon­kre­te­ren Gerüch­ten zu rechnen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!