Das Sam­sung Gala­xy S8 könn­te ein Dis­play haben, das über 90 Pro­zent der Vor­der­sei­te des kom­men­den Spit­zen­mo­dells aus­macht. Außer­dem sol­len die Rän­der des Geräts sehr dünn wer­den.

Dass Sam­sung an ver­schie­de­nen, unge­wöhn­li­chen Dis­play­for­men arbei­tet, ist schon lan­ge kein Novum mehr. In Bezug auf das wohl im Früh­jahr 2017 erschei­nen­de Sam­sung Gala­xy S8 ver­dich­ten sich neue Dis­play-Gerüch­te immer wei­ter. In einem Bericht bei The Inves­tor heißt es jetzt, dass das neue Smart­pho­ne einen Bild­schirm bekom­men soll, der nicht nur extrem dün­ne Rän­der hat, son­dern auch fast kom­plett von Rand zu Rand reicht, sodass 90 Pro­zent der Vor­der­sei­te nur aus die­sem Bild­schirm bestehen.

Kommt das rand­lo­se Dis­play bereits im Sam­sung Gala­xy S8?

Auf einer Dis­play-Mes­se in der letz­ten Woche in der korea­ni­schen Haupt­stadt Seo­ul erklär­te der Sam­sung-Inge­nieur Park Won-sang, dass sei­ne Fir­ma im nächs­ten Jahr einen sol­chen Bild­schirm für Smart­pho­nes auf den Markt brin­gen wird. Er woll­te jedoch nicht bestä­ti­gen, dass das Dis­play schon im Sam­sung Gala­xy S8 ein­ge­baut sein wird.

Wäh­rend sei­ner Prä­sen­ta­ti­on zeig­te Park Won-sang auch Kon­zep­te für ein rand­lo­ses Gala­xy S7 Edge. Auch das ist ein deut­li­cher Hin­weis, dass die Plä­ne für ein kom­plett rand­lo­ses Full-Screen-Design bei Sam­sung nach wie vor ver­folgt wer­den. Der Inge­nieur sag­te, dass Sam­sung in den nächs­ten Jah­ren ein Smart­pho­ne bau­en könn­te, das fast nur aus Dis­play besteht.

Der korea­ni­sche Her­stel­ler hat in den letz­ten Jah­ren sehr viel an run­den und falt­ba­ren Dis­plays gear­bei­tet. Auf Mes­sen wie dem Mobi­le World Con­gress (MWC) in Bar­ce­lo­na oder der Con­su­mer Elec­tro­nics Show (CES) in Las Vegas hat Sam­sung die­se Kon­zep­te auch immer wie­der der Öffent­lich­keit prä­sen­tiert. Das Sam­sung Gala­xy S8 selbst dürf­te auf dem MWC 2017 vor­ge­stellt wer­den, der am 27. Febru­ar 2017 star­tet.