Smartphones

Sam­sung Gala­xy S8 Acti­ve: Hands-On-Video ver­rät alle Details

Die geleakten Bilder des Samsung Galaxy S8 Active zeigen ein traditionelles AMOLED-Display mit seitlichen Rändern, die deutlich ausfallen.

Neue Bil­der und ein Hands-On-Video des Sam­sung Gala­xy S8 Acti­ve ver­ra­ten vie­le Details der robus­ten Ver­si­on des Flagg­schiffs. So hat das Acti­ve-Modell einen grö­ße­ren Akku spen­diert bekom­men. Auf ein Edge-Dis­play müs­sen die Nut­zer wie erwar­tet verzichten.

Das Sam­sung Gala­xy S8 Acti­ve mag rund andert­halb Mal so dick sein, wie das S8 – dafür bekommt der Nut­zer aber einen Akku mit 4.000 mAh. Bei­des geht aus dem Hands-On-Video des AT&T‑exklusiven Geräts mit der Modell­num­mer SM-G892A her­vor. Die von Andro­id­Po­li­ce gele­ak­ten Bil­der las­sen dage­gen auf den ers­ten Blick erken­nen: Ein Edge-Dis­play wird das Out­door-Modell nicht haben. Statt­des­sen ist ein her­kömm­li­ches AMO­LED-Dis­play ver­baut, das an den Sei­ten mit recht brei­ten Rän­dern daher­kommt. Anders die Rän­der oben und unten: Die­se sind eher schmal geraten.

Die Rück­sei­te besteht aus Poly­car­bo­nat statt Glas, um das Han­dy gegen Stür­ze bes­ser zu schüt­zen. Seit­lich fin­det sich ein Metall­rah­men, nicht an Bord ist ein phy­si­scher Home­but­ton auf der Vor­der­sei­te. Dafür ver­fügt auch das Sam­sung Gala­xy S8 Acti­ve wie sein edle­res Schwes­ter­mo­dell über einen Fin­ger­ab­druck­scan­ner auf der Rück­sei­te des Geräts. Auch die inter­nen tech­ni­schen Daten ent­spre­chen jenen des bis­he­ri­gen S8.

Speckt Sam­sung sei­ne Out­door-Linie ab?

Auch wenn das Sam­sung Gala­xy S8 Acti­ve sehr wahr­schein­lich nach IP68-Norm was­ser- und staub­dicht sein wird: Im Out­door-Han­dy aus dem Video fehlt ein Modus, den so man­cher Nut­zer frü­he­rer Acti­ve-Ver­sio­nen lieb gewon­nen haben dürf­te – der Unter­was­ser-Kame­ra-Modus. Auch der Acti­ve-But­ton ist bei dem vor­lie­gen­den Pro­to­ty­pen verschwunden.

Wann und ob über­haupt das Sam­sung Gala­xy S8 Acti­ve in Deutsch­land her­aus­kommt, steht zwar offi­zi­ell noch nicht fest. Durch­aus wahr­schein­lich aber: Das Out­door-Smart­pho­ne wird wohl erneut aus­schließ­lich über den US-Pro­vi­der AT&T zu haben sein. Scha­de für alle, denen das bis­he­ri­ge Flagg­schiff einen Tick zu weich­lich erscheint.

Wer das Gerät zumin­dest im Video genau­er unter die Lupe neh­men will:

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!