Come­back mit Stil: Der tra­di­ti­ons­rei­che Her­stel­ler Roll­ei bringt mit der Roll­eiflex Instant Kame­ra sei­nen zwei­äu­gi­gen Klas­si­ker als Sofort­bild­ka­me­ra auf den Markt. Das Modell im Vin­ta­ge-Design bie­tet dem Foto­gra­fen diver­se Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zu Belich­tung und Schär­fe.

Es ist schon eine Wei­le her, dass Foto­gra­fen von oben in Ihre Roll­eiflex blick­ten, um den per­fek­ten Schnapp­schuss zu ergat­tern – das letz­te zwei­äu­gi­ge Modell des Her­stel­lers wur­de 1960 ein­ge­führt. Nun bringt Roll­ei mit der Roll­eiflex Instant Kame­ra ein Modell für Sofort­bil­der auf den Markt, das dem Klas­si­ker ver­blüf­fend ähn­lich sieht. Das Kick­star­ter-Pro­jekt dazu war in nur 22 Minu­ten kom­plett finan­ziert.

Kon­trol­le von Belich­tung und Schär­fe

Bei der Roll­eiflex Instant Kame­ra reicht die Ran­ge der Blen­de von f/5,6 bis f/22, der Fokus lässt sich bei Bedarf eben­falls manu­ell ein­stel­len. Dazu ist ein Belich­tungs­mes­ser an Bord. Ein grü­nes Licht zeigt dem Foto­gra­fen an, wenn die Auf­nah­me kor­rekt belich­tet wur­de. Dar­über hin­aus wer­den wei­te­re Optio­nen zur Steue­rung der Belich­tungs­kor­rek­tur ein­ge­blen­det. Mit einem Druck auf den Eject-Knopf wird das Sofort­bild über einen Schacht am Sucher aus­ge­wor­fen.

Die Kame­ra ver­fügt über wei­te­re Funk­tio­nen, um die Auf­nah­men zusätz­lich zu gestal­ten. Unter ande­rem ermög­licht ein Bulb-Modus lan­ge Auf­nah­men, auch ein Modus für Seri­en­shots ist vor­han­den.

61-mm-Objek­tiv und Lupe im Sucher

Das Auf­nah­me­ob­jek­tiv hat eine Brenn­wei­te von 61 mm. Die Vor­schau im Sucher der Roll­eiflex Instant bie­tet die glei­che Grö­ße wie der Aus­druck auf dem Fuji­film Ins­tax Mini. Wie im Klas­si­ker von Roll­ei aus den Sech­zi­gern, ermög­licht eine Lupe dem Foto­gra­fen, das Bild im Sucher bes­ser zu sehen und zu über­prü­fen. Bei stö­ren­der Licht­ein­strah­lung hilft dabei zusätz­lich eine Anti-Gla­re-Beschich­tung.

Laut Her­stel­ler soll die Roll­eiflex Instant trotz des Retro-Designs nicht son­der­lich auf­tra­gen: Das Modell sei drei­ßig Pro­zent schlan­ker als ande­re Twin-Objek­tiv-Kame­ras und wie­ge rund 500 Gramm.

Die Kick­star­ter-Kam­pa­gne endet am 31 Mai. Für Unter­stüt­zer gilt in den ers­ten 24 Stun­den ein Preis von rund 336 Euro. Die Roll­eiflex Instant Kame­ra soll im Okto­ber die­ses Jah­res aus­ge­lie­fert wer­den. Hier ein Video des Neu­lings im Vin­ta­ge-Design: