PCs

Retro-Atta­cke: Tas­ta­tur im Indus­trie-Look mit Schreibmaschinentasten

Das "Retro Classic"-Keyboard: So schick lässt es sich künftig am PC und Mac schreiben.

Die Ver­gan­gen­heit ist die Zukunft – mit die­sem Spruch bewirbt Azio Indus­try ein Key­board, das optisch an eine alte Schreib­ma­schi­nen­tas­ta­tur erin­nert, jedoch mit allen moder­nen Funk­tio­nen aus­ge­stat­tet ist. Auf der Crowd­fun­ding-Platt­form Indiego­go wird für das “Retro Clas­sic” nun Geld eingesammelt.

Retro ist auf dem Markt der elek­tro­ni­schen Güter schon eine gan­ze Wei­le hoch im Kurs, doch die­se Old-School-Tas­ta­tur macht wirk­lich etwas her. In Rosa-Gold gehal­ten punk­tet sie mit einem mecha­ni­schen Indus­trie-Look, der das Key­board zu einem ech­ten Hin­gu­cker macht. Wem das zu abge­ho­ben erscheint, kann die Tas­ta­tur auch in Weiß-Gold oder Schwarz erwer­ben. Ein­ge­spannt ist es von ech­tem Leder, das von klei­nen Schrau­ben am Gehäu­se fest­ge­hal­ten wird. Die ein­zel­nen Tas­ten ragen aus dem Key­board her­vor, wie das bei alten Regis­trier­kas­sen der Fall war, und wer­den von unten beleuchtet.

Über­tra­gung per Blue­tooth möglich

Das “Retro Clas­sic” ist in zwei Ver­sio­nen erhält­lich: Das Stan­dard­mo­dell über­trägt Daten nur per USB-Kabel und ist aus­schließ­lich für Win­dows-Rech­ner geeig­net, die Luxus-Vari­an­te erlaubt Über­tra­gen per Blue­tooth und kommt mit Win­dows- und Mac-Ober­flä­che. Auch wenn ande­re Key­boards mit weit­aus mehr Funk­tio­nen wie Short­cuts punk­ten kön­nen, ist das “Retro Clas­sic” für Design-Lieb­ha­ber sicher­lich eine Über­le­gung wert.

Das Finan­zie­rungs­ziel von 10.000 US-Dol­lar ist längst über­schrit­ten, die Kam­pa­gne läuft auf Indiego­go noch bis Mit­te August. Ende des Monats sol­len die ers­ten Gerä­te dann auch schon gelie­fert wer­den. Inter­es­sier­te kön­nen sich der­zeit noch zum Super-Ear­ly-Bird-Preis von 95 Dol­lar die Stan­dard­va­ri­an­te sichern, das Blue­tooth-fähi­ge Key­board kos­tet mit 110 Dol­lar nur wenig mehr und ist auch schon ab Okto­ber zu bekommen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!