© 2016 Niantic
Spielekonsolen

Poké­mon GO: Update macht das Are­na-Trai­ning einfacher

Für “Pokémon GO” gibt’s ein neues Update, mit dem sich die kleinen Monster besser fangen und trainieren lassen.

Für “Poké­mon GO” gibt’s ab sofort ein neu­es Update, das sowohl für Android- wie für iOS-Gerä­te ver­füg­bar ist. Nicht nur das Are­na-Trai­ning ist ver­bes­sert wor­den, es soll nach dem Update auch ein­fa­cher sein, Poké­mon einzufangen.

Der “Poké­mon GO”-Hersteller Nian­tic gibt auf sei­ner Web­sei­te Details zur neu­en Ver­si­on des belieb­ten Aug­men­ted Rea­li­ty-Spiels bekannt:

  • Neu­er Fang-Bonus: Spie­ler kön­nen den neu­en Fang-Bonus für einen bestimm­ten Poké­mon-Typ bekom­men, wenn sie davon meh­re­re einfangen.
  • Bes­se­re Trai­nings­kämp­fe in Are­nen: Ab sofort ist es mög­lich, dass Spie­ler mit sechs Poké­mon in Are­nen des eige­nen Teams an den Start gehen. Die Wett­kampf­punk­te der ver­wen­de­ten Poké­mon kön­nen für die Dau­er des Trai­nings­kamp­fes ange­passt werden.
  • Neue Distan­z­an­zei­gen für Eier und Brut­ma­schi­nen: Die gelau­fe­ne Distanz wird ab sofort regel­mä­ßig aktua­li­siert, ohne dass der Spie­ler die ent­spre­chen­de Sei­te schlie­ßen und neu öff­nen muss.

Poké­mon las­sen sich leich­ter fan­gen und ent­kom­men schwerer

Zusätz­lich sind laut Her­stel­ler auch eini­ge Sound-Pro­ble­me repa­riert wor­den, und außer­dem wur­den etli­che klei­ne­re Feh­ler besei­tigt. In ers­ten Tests sieht es so aus, als sei es sogar ein­fa­cher, Poké­mon ein­zu­fan­gen, schreibt Games­ra­dar. Für die Poké­mon soll es nicht mehr so leicht sein, aus einem Poké­ball zu entkommen.

Das neue Bonus­sys­tem basiert auf der Zahl der Medail­len, die ein Spie­ler gesam­melt hat. Wenn Sie etwa zehn Poké­mon eines Typs ein­sa­cken konn­ten, gewährt das Spiel einen Bonus von +1 um noch mehr der­ar­ti­ge Poké­mon zu jagen. Bei 20 steigt der Bonus auf +2 und bei 500 dann auf +3. Dadurch soll­te es vor allem ein­fa­cher wer­den, flie­gen­de und Käfer-Poké­mon einzufangen.

Die Ände­run­gen in “Poké­mon GO” bei den Are­nen soll­ten vor allem Gele­gen­heits­spie­lern und Anfän­gern nüt­zen. Es ist ab sofort mög­lich, mit bis zu sechs Poké­mon in einer Are­na der eige­nen Far­be anzu­tre­ten. Vor allem wenn der Geg­ner ein sehr star­kes Poké­mon in sei­nen Rei­hen hat, dürf­te das die Sieg­chan­cen des Spie­lers erhö­hen. Mit dem neu­en Update könn­te “Poké­mon GO” wie­der ein Stück inter­es­san­ter für Neu­ein­stei­ger werden.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!