Smartphones

Pixel 4: Adres­siert Goog­le den gro­ßen Schwach­punkt des Vorgängers?

Mit 6 GB RAM dürfte das Google Pixel 4 für den Alltag gerüstet sein.

Top-Kame­ra, schnel­ler Pro­zes­sor: Viel gibt es an Goo­g­les Pixel-Smart­pho­nes nicht zu bemän­geln. Zu Pro­ble­men führt mit­un­ter aber der knapp bemes­se­ne Arbeits­spei­cher. Das Goog­le Pixel 4 soll die­ses Man­ko nicht haben.

Die RAM-Aus­stat­tung von Pixel 3 und 3 XL ist mit 4 GB längst nicht mehr zeit­ge­mäß. Der knap­pe Arbeits­spei­cher sorgt teil­wei­se dafür, dass sich im Hin­ter­grund lau­fen­de Apps auto­ma­tisch schlie­ßen. Ein Soft­ware-Update schafft zwar Abhil­fe. Doch mitt­ler­wei­le sind bereits deut­lich güns­ti­ge­re Gerä­te bes­ser aus­ge­stat­tet. Des­sen ist sich offen­bar auch der Her­stel­ler bewusst: Das Goog­le Pixel 4 (XL) soll defi­ni­tiv 6 GB RAM mit­brin­gen, berich­tet Boy Geni­us Report (BGR).

RAM-Auf­sto­ckung überfällig

Dank des grö­ße­ren Arbeits­spei­chers soll­te das anfangs beschrie­be­ne Pro­blem auf dem Goog­le Pixel 4 gar nicht erst auf­tre­ten. Von der Kon­kur­renz abhe­ben wird es sich allein dadurch jedoch nicht. Das bereits im Früh­jahr erschie­ne­ne Sam­sung Gala­xy S10 Plus ist etwa mit bis zu 12 GB erhält­lich. App­les aktu­el­le iPho­nes bie­ten zwar wie die Pixel-3-Serie eben­falls nur 4 GB RAM. Doch das Betriebs­sys­tem iOS ver­wen­det den Arbeits­spei­cher so effi­zi­ent, dass App­les Smart­pho­nes mit deut­lich weni­ger RAM aus­kom­men als die Android-Konkurrenz.

BGR zufol­ge sei denk­bar, dass das Pixel 4 auch in Kon­fi­gu­ra­tio­nen mit noch mehr Arbeits­spei­cher erscheint. Zumin­dest Goo­g­les bis­he­ri­ge Modell­po­li­tik spricht aber dage­gen. Den­noch gibt es genü­gend Grün­de, sich auf die neu­en Smart­pho­nes des Such­ma­schi­nen­rie­sen zu freu­en. Einer davon ist etwa, dass der Her­stel­ler erst­mals eine Haupt­ka­me­ra mit mehr als einer Lin­se ver­baut. Wie die­se dem Goog­le Pixel 4 steht, kannst Du anhand des fol­gen­den Tweets selbst beurteilen:

Goog­le Pixel 4: Der neue Kamera-König?

Das Pixel 4 wird Goog­le angeb­lich mit einer Dual­ka­me­ra aus­stat­ten. Die XL-Ver­si­on soll Gerüch­ten zufol­ge sogar eine Trip­le-Kame­ra mit­brin­gen. Bereits die aktu­el­len Model­le machen dank Goo­g­les Kame­ra-Soft­ware auch mit nur einem Objek­tiv her­vor­ra­gen­de Fotos. Wir sind gespannt, wie sehr sich die Ergeb­nis­se durch die zusätz­li­chen Lin­sen ver­bes­sern. Dar­über hin­aus sol­len Goog­le Pixel 4 und 4 XL etwas grö­ße­re Dis­plays mit­brin­gen als ihre direk­ten Vor­gän­ger. Wie der Bild­schirm des Pixel 4 XL mut­maß­lich aus­sieht, zeigt der fol­gen­de Tweet:

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!