Phil­ips kann mehr als nur ange­nehm bun­te Lich­ter fürs schö­ne Ambi­en­te. Auf der IFA prä­sen­tier­te der Kon­zern nun eine futu­ris­tisch anmu­ten­de Leuch­te, die beim Ein­schla­fen und Auf­wa­chen hel­fen soll. Das soll vor allem durch den natür­lich Effekt des aus­ge­strahl­ten Lichts mög­lich sein.

Futu­ris­ti­sches Design, natür­li­che Wir­kung: Die Phil­ips Som­neo ahmt mit röt­li­chen, oran­ge­nen und gelb­li­chen Tönen geschickt das Son­nen­licht nach – und soll den Benut­zer genau durch die­se Funk­ti­on ide­al beim Ein­schla­fen und Auf­wa­chen unter­stüt­zen.

Damit steu­ert die Lam­pe gezielt den nega­ti­ven Ein­flüs­sen von PC-Arbeit, Fern­se­her, Smart­pho­ne und Co. ent­ge­gen. Die sor­gen mit ihrem unna­tür­lich bläu­li­chen Bild­schirm-Licht näm­lich für erschöpf­te Augen, signa­li­sie­ren dem Kör­per gleich­zei­tig aber, wach zu blei­ben. Die Fol­ge sind häu­fig Ein­schlaf­pro­ble­me oder ein unru­hi­ger Schlaf. Hier soll die Phil­ips Som­neo Con­nec­ted Sleep & Wake-up mit meh­re­ren Modi indi­vi­du­ell Abhil­fe schaf­fen.

Smar­tes Licht dank App-Kom­pa­ti­bi­li­tät

Woher die Phil­ips Som­noe wis­sen soll, wann der Benut­zer schla­fen oder wie er am liebs­ten geweckt wer­den will? Ganz ein­fach: Indem der Nut­zer es ihr per App nach und nach bei­bringt. Mit der spe­zi­ell ent­wi­ckel­ten “SleepMapper”-App kön­nen Licht­in­ten­si­tät und ‑far­be sowie Weck­ton und ‑zeit indi­vi­du­ell ange­passt wer­den. Durch die vom Nut­zer gewähl­ten Ein­stel­lun­gen lernt das smar­te Licht. Hat der zu Wecken­de sich etwa für einen eher röt­li­chen Son­nen­auf­gang ent­schie­den, wer­den grel­le und wei­ße Licht­im­pul­se künf­tig ver­mie­den.

Zusätz­lich ver­fügt die Lam­pe über meh­re­re Sen­so­ren, die die opti­ma­len Schlaf­be­din­gun­gen ana­ly­sie­ren. Dazu gehö­ren:

  • Raum­tem­pa­ra­tur
  • Luft­feuch­tig­keit
  • Geräusch­pe­gel
  • Licht­in­ten­si­tät

Erfüllt das Schlaf­zim­mer die opti­ma­len Bedin­gun­gen nicht, wer­den per App Hin­wei­se und Tipps gege­ben, wie etwa das Raum­kli­ma ver­bes­sert wer­den kann.

Ab Sep­tem­ber erhält­lich

Die Phil­ips Som­noe soll bereits ab Sep­tem­ber in den Schlaf­zim­mern für einen ruhi­ge­ren Schlaf und ein erhol­tes Auf­wach­sen sor­gen. Für 269,99 Euro (UVP) soll dann lang­fris­tig mehr Ener­gie getankt und weni­ger gesnoozt wer­den.