Neu­es für das Bade­zim­mer im ver­netz­ten Smart Home: Mit dem Phil­ips Hue Ado­re Bathroom brin­gen die Nie­der­län­der einen fest instal­lier­ba­ren Spie­gel mit einem Leucht­rah­men, der sich per App oder Sprach­as­sis­tent bedie­nen lässt. Wor­in bestehen die Vor­tei­le des smar­ten Spie­gels?

Wer ent­spannt in der Bade­wan­ne liegt, will nicht für einen klei­nen Licht­wech­sel extra aus dem war­men Was­ser stei­gen. Doch was tun, wenn es zum Lesen zu dun­kel ist oder für ein träu­me­ri­sches Augen-zu das Licht ein wenig schumm­ri­ger sein dürf­te? Dann könn­te der Bade­zim­mer­spie­gel Phil­ips Hue Ado­re Bathroom die Lösung sein. Denn der besitzt zwar einen klas­si­schen Schal­ter mit Dimm­funk­ti­on für den Leucht­rah­men, hört aber auch auf das Kom­man­do per App oder Sprach­be­fehl.

Für jede Stim­mung das pas­sen­de Licht

Je nach Ein­rich­tung per Bridge ste­hen Siri, der Goog­le Assi­stant oder Ale­xa bereit, um Licht nach Benut­zer­wunsch zu “bestel­len”. Und da will Phil­ips für jede Gele­gen­heit die pas­sen­de Stim­mung parat haben, wie die Nie­der­län­der auf der Hue-Web­sei­te zei­gen. So soll mor­gens eine Art Tages­licht zur Ver­fü­gung ste­hen, um den Kör­per auf­zu­we­cken und mit Ener­gie zu ver­sor­gen. Abends zum ent­span­nen­den Bad kommt wohl eher das Relax-Licht zum Ein­satz, beim Griff zur Zeit­schrift wech­selt man bes­ser aufs Lese­licht. Noch hel­ler kann es zuge­hen, wenn das Make-up auf­ge­tra­gen wer­den soll.

Ganz in Weiß

Aller­dings gibt es nur die Band­brei­te zwi­schen war­mem und kal­tem bzw. hel­le­rem und dunk­le­rem Licht, ein Farb­spek­trum wie bei den Phil­ips Hue Lights­trips steht nicht zur Ver­fü­gung. Die mor­gend­li­che Bade­zim­mer-Dis­co muss also lei­der ent­fal­len.

Natür­lich sind Spie­gel und Licht nach IP44 spritz­was­ser­ge­schützt. Als Far­be für den Spie­gel­rah­men steht bis­lang nur Weiß zur Ver­fü­gung. Einen Preis oder einen Ter­min für den Markt­start hat Phil­ips noch nicht bekannt gege­ben. Ver­mut­lich gibt es auf der anste­hen­den IFA mehr zu erfah­ren.