Soft­ware-Update für smar­te Lam­pen: Phil­ips kün­digt eine Aktua­li­sie­rung der Hue-App an. Ver­si­on 3.0 führt eini­ge Neue­run­gen und Ver­bes­se­run­gen ein, dar­un­ter über 30 neue Sze­nen sowie eine über­ar­bei­te­te Farb­aus­wahl.

Der Beta­test der neu­en Soft­ware ist abge­schlos­sen, nun konn­te Phil­ips das App-Update offi­zi­ell bekannt geben. Auf den ers­ten Blick sicht­bar: Mit Ver­si­on 3.0 ver­passt Phil­ips der App einen Neu­an­strich. Ein­trä­ge in der Über­sicht besit­zen etwa abge­run­de­te Ecken und sind klar von­ein­an­der getrennt. Besit­zer eines iPho­ne 8 gelan­gen von hier mit einem kräf­ti­gen Druck via 3D Touch auf einen Ein­trag direkt zum Farb­aus­wahl-Menü. Android-Nut­zer drü­cken hin­ge­gen län­ger.

Grup­pie­ren durch Drag & Drop

Anders als zuvor prä­sen­tiert sich der Farb-Picker künf­tig als Kreis. Im sel­ben Menü las­sen sich durch ein­fa­ches Drag & Drop Grup­pen mit meh­re­ren Lam­pen erstel­len. Eine geän­der­te Farb­wahl betrifft dann alle so zusam­men­ge­fass­ten Leucht­ele­men­te.

Über­dies stellt die Hue-App 3.0 die zuletzt ver­wen­de­ten Sze­nen zur Wahl und lie­fert so eine schnel­le­re Metho­de zum Wech­seln. Wer auf vor­ge­fer­tig­te Sze­nen zurück­grei­fen möch­te, hat nun die Wahl zwi­schen zahl­rei­chen neu­en Vari­an­ten, dar­un­ter “Lesen”, “Ent­span­nen” und “Kon­zen­trie­ren”. Ins­ge­samt ste­hen so 30 Sze­nen zur Wahl, bis­her sind es nur zehn. Optio­nal las­sen sich Bil­der hoch­la­den: Die App erstellt dann auto­ma­tisch eine Sze­ne basie­rend auf den ent­spre­chen­den Far­ben.

Hue-App 3.0 soll noch im Mai erschei­nen

Einen kon­kre­ten Ter­min für die offi­zi­el­le Ver­öf­fent­li­chung von Ver­si­on 3.0 der Hue-App hat Phil­ips noch nicht bekannt gege­ben. Der Roll­out soll jedoch noch im Mai für iOS und Android erfol­gen, heißt es. Unter­stüt­zung für meh­re­re Brid­ges ist auch in der neu­en Ver­si­on noch nicht ent­hal­ten, Phil­ips wol­le die­ses Fea­ture aber in Zukunft nach­rei­chen, schreibt Com­pu­ter­ba­se.