Krem­pelt Apple sei­ne belieb­ten Mac­Books künf­tig grund­le­gend um? Dar­auf deu­tet zumin­dest ein nun ver­öf­fent­lich­tes Patent hin. Im Fokus steht eine inno­va­ti­ve Dis­play­lö­sung mit zwei Bild­schir­men.

Grund­la­ge der jüngs­ten Spe­ku­la­ti­on ist ein Patent, das Apple jetzt vom “United Sta­tes Patent and Trade­mark Office” zuge­spro­chen wur­de. Das berich­tet Patent­ly Apple. Dem­nach deu­ten die zugrun­de lie­gen­den Doku­men­te des Patent­amts auf eine Kom­bi­na­ti­on aus zwei Dis­plays in einem Note­book hin – eins oben, eins unten.

Mac­Book-Tas­ta­tur könn­te Dual-Dis­play zum Zusam­men­klap­pen wei­chen

Wäh­rend der eine Bild­schirm dabei mit OLED-Tech­nik aus­ge­stat­tet sein soll, han­delt es sich bei der ande­ren Anzei­ge wohl um ein kon­ven­tio­nel­les LC-Dis­play. Ein Mac­Book als Tech­no­lo­gie­trä­ger erwäh­ne das Patent zwar nicht expli­zit, den­noch sei ein Ein­satz hier am wahr­schein­lichs­ten.

So hät­te ein berüh­rungs­emp­find­li­ches Dis­play gegen­über einer her­kömm­li­chen Tas­ta­tur etwa den Vor­teil, deut­lich fle­xi­bler zu sein. Sowohl das gesam­te Lay­out als auch die Bele­gung ein­zel­ner Schalt­flä­chen lie­ße sich ohne gro­ßen Auf­wand indi­vi­du­ell den Ansprü­chen des jewei­li­gen Nut­zers oder dem Ver­wen­dungs­zweck anpas­sen.

Einen ähn­li­chen Weg – wenn auch weni­ger stark aus­ge­prägt – beschritt Apple bereits mit der Ein­füh­rung der Touch­Bar in bestimm­ten Mac­Books. Auch die­se über­nimmt bereits Funk­tio­nen phy­si­scher Tas­ten und lässt sich noch dazu indi­vi­dua­li­sie­ren.

Auch ein Note­book-iPad-Hybrid denk­bar

Aus der Patent­schrift gehe wei­ter­hin her­vor, dass die bei­den Dis­plays wohl nicht nur fest mit einer gemein­sa­men Ach­se ver­bun­den sind, son­dern sich auch von­ein­an­der lösen las­sen – um gleich zwei Tablets zu erhal­ten.

Eben­falls nicht aus­ge­schlos­sen scheint, dass sich das Patent gene­rell auf ein neu­ar­ti­ges Tablet-Modell bezieht und eben nicht auf einen Nach­fol­ger der aktu­el­len Mac­Books, womög­lich eine Wei­ter­ent­wick­lung des iPad. Auf belast­ba­re Infor­ma­tio­nen aus Apple-Krei­sen müs­sen wir wohl noch ein wenig war­ten. Bis­her deu­tet zumin­dest nichts auf eine bal­di­ge Markt­rei­fe der im Patent beschrie­be­nen Tech­no­lo­gie hin und Apple selbst äußert sich tra­di­tio­nell nicht zu Gerüch­ten.