Smartphones

OnePlus 7: Angeb­li­cher Retail­er­shop lis­tet Preis und Specs auf

Das OnePlus 7 soll bereits in einem Shop angeboten werden.

Obwohl das OnePlus 7 noch gar nicht offi­zi­ell vor­ge­stellt wur­de, geis­tert das Top-Smart­pho­ne bereits in einem Online­shop durchs Inter­net. Dort wur­de neben den detail­lier­ten Spe­zi­fi­ka­tio­nen auch der Preis des Geräts genannt. Der­weil bestä­ti­gen Schutz­hül­len­bil­der die Pop-up-Kamera.

Der Online-Händ­ler Giz­top hat das OnePlus 7 bereits in sei­nem Shop gelis­tet – obwohl das kom­men­de Flagg­schiff noch nicht mal offi­zi­ell vor­ge­stellt wur­de. Dem­nach kos­tet das Gerät 569 US-Dol­ler – rund 507 Euro (Stand: Febru­ar 2019) –, obwohl bei­spiels­wei­se die Spei­cher­ka­pa­zi­tät in ver­schie­de­nen Vari­an­ten ange­ge­ben wird.

Über­haupt ein Preis, der für die gemut­maß­ten Specs sehr gering erscheint. Es ist also durch­aus mög­lich, dass es sich bei die­sem Ange­bot zunächst um einen Dum­my han­delt, der Platz schafft, um Vor­be­stel­lun­gen mög­lich zu machen.

Auch ein Bild des OnePlus 7 wur­de ver­öf­fent­licht: Die sicht­ba­re Vor­der­sei­te besteht dem­nach fast aus­schließ­lich aus Dis­play, weder dicke Rän­der noch Aus­spa­run­gen für eine Sel­fie-Cam sind auszumachen.

Flagg-Schiff Specs zu pas­sa­blem Preis?

Ein Blick auf die ange­ge­ben tech­ni­schen Details ist in jedem Fall lohnenswert:

  • 6,5‑Zoll-AMOLED-Display mit dem der­zeit schnells­ten Entsperr-Mechanismus
  • Qual­comm Snapdragon-855-SoC
  • rück­sei­ti­ge Trip­le-Cam 48 + 20 + 5 Mega­pi­xel, dazu eine 16-MP-Pop-up-Kame­ra für Selbstporträts
  • 8 bzw. 12 GB Arbeits­spei­cher, dazu 128 GB bzw. 256 GB inter­ner Speicher
  • 4.000 mAh Akku mit 44-W-Schnelladefunktion
  • Betriebs­sys­tem Oxy­gen OS 9 basie­rend auf Android 9.0 Pie
  • microSD-Kar­ten wer­den unterstützt

Schutz­hül­le bestä­tigt Pop-up-Cam beim OnePlus 7

Die mut­maß­li­che Pop-up-Kame­ra wird zudem von einem wei­te­ren Leak bestä­tigt, der Ren­der-Bil­der einer Smart­pho­ne-Schutz­hül­le zeigt, die offen­bar für das OnePlus 7 gedacht ist. Dort ist kei­ne Aus­spa­rung für eine Notch zu erken­nen, dafür eine Rit­ze am obe­ren Rand des Smartphones.

Eine sol­che Sel­fie-Cam bedeu­tet in der Regel aller­dings eine gerin­ge­re Was­ser­fes­tig­keit als bei der High-End-Kon­kur­renz, da über den Aus­fahr­me­cha­nis­mus Feuch­tig­keit leicht ins Gerät ein­drin­gen kann.

Bis zur offi­zi­el­len Vor­stel­lung des nächs­ten OnePlus-Smart­pho­nes dürf­te noch ein wenig Zeit ver­ge­hen. Letz­te Gerüch­te deu­te­ten auf einen Release-Ter­min Mit­te April hin.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!