© 2018 OnePlus
Smartphones

OnePlus 6: Her­stel­ler ver­öf­fent­licht Fotos und teasert Was­ser­schutz an

Auch der Nachfolger des OnePlus 5T (Bild) soll eine Dualkamera besitzen.

Das OnePlus 6 soll tol­le Fotos machen kön­nen und gegen Was­ser und Staub geschützt sein. Der CEO per­sön­lich hat nun Fotos ver­öf­fent­licht, die mit der Kame­ra des neu­en Top-Smart­pho­nes ent­stan­den sein sol­len. Ein Tea­ser­vi­deo deu­tet zudem an, dass Regen der Hard­ware nichts ausmacht.

Über das chi­ne­si­sche Netz­werk Wei­bo hat OnePlus-CEO Pete Lau Bil­der geteilt, die offen­bar mit dem OnePlus 6 gemacht wur­den. Die Fotos ver­ra­ten noch nicht viel über die tat­säch­li­chen Fähig­kei­ten der Smart­pho­ne-Kame­ra, da sie am hel­lich­ten Tag bei blau­em Him­mel ent­stan­den sind, wie Pocket-lint her­vor­hebt. So sind alle Moti­ve ent­spre­chend gut aus­ge­leuch­tet und geben kei­nen Hin­weis auf die Per­for­mance bei wid­ri­gen Lichtverhältnissen.

Dual­ka­me­ra und Wasserschutz

Die Meta­da­ten der Bil­der ver­ra­ten, dass die Kame­ra mit 16 Mega­pi­xel auf­löst. Es wird erwar­tet, dass dies die Auf­lö­sung einer Lin­se der Dual-Kame­ra ist. Die ande­re Lin­se des OnePlus 6 soll den Gerüch­ten zufol­ge mit 20 Mega­pi­xel auf­lö­sen. Auch deu­ten eini­ge der Bil­der an, dass die Kame­ra einen Por­trät­mo­dus bie­ten könn­te, der dem des iPho­ne X oder Goog­le Pixel 2 zumin­dest ähn­lich ist.

Gleich­zei­tig hat die indi­sche Spar­te von OnePlus über Twit­ter ein Video ver­öf­fent­licht, in dem es offen­bar um den Was­ser­schutz des OnePlus 6 geht. Frei über­setzt schreibt das Unter­neh­men dazu: “Hasst ihr es nicht, wenn ihr euer Smart­pho­ne nicht mehr benut­zen könnt, weil es reg­net? Wir auch.” Somit ist es wahr­schein­lich, dass der Her­stel­ler das Gerät mit einem Schutz gegen Schmutz und Was­ser aus­ge­stat­tet hat. Die Fra­ge ist, ob das Smart­pho­ne eine iP67-Zer­ti­fi­zie­rung wie das iPho­ne 7 erhält, oder ob es für eine IP68-Zer­ti­fi­zie­rung reicht, wie sie zum Bei­spiel das Gala­xy S9 erhal­ten hat, das auch län­ge­res Unter­tau­chen unbe­scha­det übersteht.

Snap­dra­gon 845 und rie­si­ger Speicher

Zur Aus­stat­tung des OnePlus 6 gehört mut­maß­lich ein AMO­LED-Dis­play, das in der Dia­go­na­le 6,28 Zoll misst. Die Auf­lö­sung des Bild­schirms beträgt ver­mut­lich 2.280 x 1.080 Pixel. Zum Ver­gleich: Das OnePlus 5T ver­fügt über ein 6,1‑Zoll-Display.

Das OnePlus 6 soll den aktu­el­len Top-Chip­satz Snap­dra­gon 845 als Antrieb nut­zen, der je nach Ver­si­on auf einen Arbeits­spei­cher mit 6 oder 8 GB zugrei­fen kann. Der inter­ne Spei­cher­platz soll bis zu 256 GB betra­gen. Wann das High-End-Smart­pho­ne erhält­lich sein wird, ist der­zeit noch nicht bekannt. Mög­li­cher­wei­se ist es noch im Früh­ling 2018 so weit.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!