© 2018 OnePlus
Smartphones

OnePlus 5T kommt mit Face Unlock: Flagg­schiff offi­zi­ell vorgestellt

Das OnePlus 5T hat an den Seiten ein fast randloses Display.

Der chi­ne­si­sche Smart­pho­ne-Her­stel­ler OnePlus hat das Flagg­schiff-Smart­pho­ne OnePlus 5T am Don­ners­tag­nach­mit­tag in New York offi­zi­ell prä­sen­tiert. Die Key­note hielt eine gro­ße Über­ra­schun­gen bereit – die meis­ten ande­ren Specs waren durch Leaks schon vor­her bekannt gewor­den. Ein Blick auf das High-End-Pho­ne lohnt auf jeden Fall, denn das Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis ist nur schwer zu toppen.

Trotz der vie­len Leaks im Vor­feld war die Erwar­tungs­hal­tung groß, was die Vor­stel­lung des OnePlus 5T anging. 40 US-Dol­lar muss­ten Fans berap­pen, um auf der Key­note in New York anwe­send zu sein, den­noch war die Ver­an­stal­tung schon im Vor­we­ge aus­ver­kauft. Dafür beka­men die Anhän­ger des jun­gen chi­ne­si­schen Her­stel­lers ein Smart­pho­ne zu sehen, das den Ver­gleich zu den Big Play­ern auf dem Markt nicht scheu­en muss.

Ein Merk­mal des OnePlus 5T hat die Zuhö­rer jedoch über­rascht: Es lässt sich sowohl mit dem Fin­ger­ab­druck­sen­sor ent­sper­ren, der auf die Rück­sei­te des Gerä­tes gewan­dert ist, als auch mit einer Gesichts­er­ken­nungs­soft­ware namens Face Unlock. Die­se soll in 99,9 Pro­zent der Fäl­le funk­tio­nie­ren und das Smart­pho­ne inner­halb von 0,2 Sekun­den ent­sper­ren können.

Kame­ra-App des OnePlus 5T mit neu­em Interface

Die weit­hin bekann­ten Spe­zi­fi­ka­tio­nen des OnePlus 5T zei­gen ein Gerät der abso­lu­ten Ober­klas­se: Für Power sorgt der schnel­le Snap­dra­gon-835-Pro­zes­sor, der je nach Vari­an­te von 6 oder sogar 8 GB RAM unter­stützt wird. Als Pro­gramm­spei­cher ste­hen 64 oder 128 GB zur Verfügung.

Die Dual­ka­me­ra ist mit Sony-Sen­so­ren aus­ge­stat­tet. Sie knipst mit 20 und 16 Mega­pi­xel, bei­de mit f/1.7. Por­trät-Auf­nah­men und Foto­gra­fien bei schlech­ten Licht­ver­hält­nis­sen sol­len bes­ser gelin­gen als noch mit dem Vor­gän­ger OnePlus 5, eben­so wur­de die Sta­bi­li­sie­rungs­funk­ti­on bei Vide­os ver­bes­sert. 4K-Vide­os las­sen sich mit 30 fps auf­neh­men, im 1080p-Modus auch mit 60 fps. Die Sel­fie-Cam ver­spricht dank 16 Mega­pi­xel eben­falls gesto­chen schar­fe Bil­der. Die Benut­zero­be­flä­che der Kame­ra-App wur­de im Ver­gleich zum OnePlus 5 neu gestaltet.

Dis­play des OnePlus 5T wird grö­ßer und länger

Die größ­ten Unter­schie­de im Ver­gleich zum vori­gen Flagg­schiff, das erst im Juni erschie­nen war, weist jedoch das Dis­play auf: Es ist mit 6 Zoll und dem 18:9‑Format läng­li­cher und grö­ßer gewor­den und kommt mit klei­ne­ren Rän­dern aus. Die Auf­lö­sung liegt bei 2.160 x 1.080 Pixel. Die Screen-to-Body-Ratio beträgt nun 80,5 Pro­zent anstatt 73 Pro­zent beim OnePlus 5.

OnePlus hat sich zudem gegen den Bran­chen-Trend dafür ent­schie­den, nicht auf den 3,5 mm Kopf­hö­rer-Anschluss zu ver­zich­ten. Die Kapa­zi­tät des Akkus bleibt bei 3.300 mAh, der mit­tels Dash Char­ge in 90 Minu­ten wie­der voll gela­den wer­den soll. Das Gehäu­se ist aller­dings wei­ter­hin nicht was­ser- oder staubdicht.

Zu guter Letzt wur­de auch der Preis bekannt gege­ben: Für nur 499 Euro ist die 64GB-Vari­an­te ein ech­tes Schnäpp­chen, die 128GB-Vari­an­te ist mit 559 Euro nur wenig teu­rer. Damit ist das OnePlus 5T nicht teu­rer gewor­den als sein Vor­gän­ger. Der Release des neu­en Flagg­schiffs erfolgt am 21. Novem­ber, auch in Europa.

Die wich­tigs­ten Specs in der Übersicht:

  • Dis­play: 6 Zoll im 18:9‑Format
  • Auf­lö­sung: 2.160 x 1.080 Pixel
  • Kame­ra: Dop­pel­lin­se mit 20 und 16 MP
  • Pro­zes­sor: Snap­dra­gon 835 mit Adreno-540-GPU
  • Arbeits­spei­cher: 6 bzw. 8 GB
  • 3.300mAh Akku
  • Fin­ger­ab­druck­sen­sor und Face Unlock
  • Betriebs­sys­tem: Oxy­ge­nOS basie­rend auf Android 7.1.1 — ein Update auf Android 8 soll folgen.
  • Preis: 499 bzw. 559 Euro
Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!