Smartphones

OnePlus 5T: You­Tuber zeigt kom­plet­tes Design

OnePlus nennt drei Gründe, sich auf die Keynote am kommenden Donnerstag zu freuen. Einen ersten Blick auf das neue Flaggschiff zu werfen gehört hoffentlich nicht dazu – denn den gewährte nun schon ein YouTuber.

Nor­ma­ler­wei­se prä­sen­tie­ren Smart­pho­ne-Her­stel­ler ihre neu­en Flagg­schif­fe schon gern selbst. Manch­mal kommt ihnen aber doch ein über­eif­ri­ger Fan zuvor. So wie jetzt beim OnePlus 5T. Die Key­note ist zwar erst am kom­men­den Don­ners­tag – ein Unboxing-Video gibt es bereits jetzt. Und das lässt kaum Fra­gen offen.

Am kom­men­den Don­ners­tag will OnePlus sein neu­es Flagg­schiff offi­zi­ell in Brook­lyn, New York, vor­stel­len. Ein gro­ßes Geheim­nis machen die Chi­ne­sen um den OnePlus-5-Nach­fol­ger schon lan­ge nicht mehr. Ein Tweet folg­te dem nächs­ten. Doch trotz der Zwit­sch­er­lau­ne kamen nur weni­ge rich­ti­ge Infor­ma­tio­nen beim Publi­kum an. Bis­lang wuss­ten wir ledig­lich, dass das 5T mit Klin­ken-Anschluss und ohne kabel­lo­ses Laden erschei­nen wird – und war­um OnePlus das so für rich­tig hält.

Wei­te­re Specs sind zumin­dest rela­tiv sicher:

  • Dis­play: 6 Zoll im 18:9‑Format
  • Auf­lö­sung: 2.160 x 1.080 Pixel
  • Kame­ra: Dop­pel­lin­se mit 20 und 16 MP
  • Pro­zes­sor: Snap­dra­gon 835 mit Adreno-540-GPU
  • Arbeits­spei­cher: 8 GB
  • Betriebs­sys­tem: Android 8 Oreo

OnePlus 5T schaut sich eini­ges beim iPho­ne X ab

Nun wis­sen wir auch, wie der 5T-Nach­fol­ger aus­se­hen wird. Ein Unboxing Video zeigt das neue Flagg­schiff von allen Sei­ten. Optisch ähnelt es stark dem iPho­ne X: Rand­lo­ser Bild­schirm, kein phy­si­scher Home-But­ton auf der Vor­der­sei­te. Außer­dem soll das Ent­sper­ren eben­falls per Gesichts­er­ken­nung klap­pen – ganz wie beim Kon­kur­ren­ten also. Auf der Rück­sei­te soll sich außer­dem ein Fin­ger­ab­druck­sen­sor befin­den. Die Dual-Kame­ra scheint zudem etwas grö­ßer zu sein als beim Vorgänger.

Mitt­ler­wei­le wur­de der Clip des You­Tubers zwar bereits von der Platt­form ent­fernt, doch das Inter­net ver­gisst glück­li­cher­wei­se nicht so schnell. Han­delt es sich dabei tat­säch­lich um das neue Smart­pho­ne des chi­ne­si­schen Her­stel­lers, wird sich der You­Tuber wohl bei der nächs­ten OnePlus-Genera­ti­on nicht mehr auf der Ver­tei­ler­lis­te des Kon­zerns befin­den. Doch der Leak hat der Vor­freu­de offen­sicht­lich nicht gescha­det. Trotz des Vide­os – und Ein­tritts­prei­sen von 40 US-Dol­lar, was für eine Key­note recht unge­wöhn­lich ist – wol­len immer noch genü­gend Fans live bei der offi­zi­el­len Vor­stel­lung dabei sein. Wie OnePlus ver­kün­de­te, ist das Event bereits ausverkauft.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!