Smartphones

OnePlus 5T: Bes­ser aber nicht teu­rer als der Vorgänger?

Das OnePlus 5T soll viel vom Vorgänger haben – doch über einige Verbesserungen sollen sich Fans doch freuen können.

Nicht teu­rer aber bes­ser – dar­auf kön­nen sich Fans der Mar­ke OnePlus beim nächs­ten Flagg­schiff freu­en. Zumin­dest wenn die Gerüch­te stim­men. Denn die­se gehen davon aus, dass das OnePlus 5T trotz klei­ner tech­ni­scher Ver­bes­se­run­gen nicht mehr als der Vor­gän­ger kos­ten soll.

Wenn das OnePlus 5T in der kom­men­den Woche vor­ge­stellt wird, sol­len sich Fans über eini­ge Ver­bes­se­run­gen gegen­über dem Vor­gän­ger freu­en kön­nen: Das Dis­play soll grö­ßer, das Gehäu­se hin­ge­gen schma­ler wer­den. Außer­dem wird für die Kame­ra ein grö­ße­rer Sen­sor erwar­tet. Wie Tech­Ra­dar unter Beru­fung auf eine ver­trau­ens­wür­di­ge Quel­le erfah­ren haben will, ver­än­dert sich durch die Upgrades jedoch nicht der Preis des neu­en Android-Smartphones.

Im Ein­zel­nen wer­den die fol­gen­den Specs bereits rela­tiv sicher erwartet:

  • Dis­play: 6 Zoll im 18:9‑Format
  • Auf­lö­sung: 2.160 x 1.080 Pixel
  • Kame­ra: Dop­pel­lin­se mit 20 und 16 MP
  • Pro­zes­sor: Snap­dra­gon 835 mit Adreno-540-GPU
  • Arbeits­spei­cher: 8 GB
  • Betriebs­sys­tem: Android 8 Oreo
  • Klin­ken­an­schluss

OnePlus 5T wird ohne kabel­lo­ses Laden kommen

Nicht nur durch den wei­ter vor­han­de­nen Klin­ken­an­schluss erteilt OnePlus dem Fort­schritt zunächst eine Absa­ge: Auch kabel­lo­ses Laden wird das neue Flagg­schiff vor­erst noch nicht unter­stüt­zen. War­um der alt­be­währ­te Kopf­hö­rer­an­schluss blei­ben darf, begrün­det das chi­ne­si­sche Unter­neh­men aus­führ­lich auf sei­nem Blog. Im Vor­der­grund steht dabei eine Abwä­gung von Qua­li­tät ver­sus Kos­ten. Und auch zum kabel­lo­sen Laden gibt es vom CEO per­sön­lich eine Stel­lung­nah­me. Hier begrün­det OnePlus sei­ne Ent­schei­dung, mit her­kömm­li­cher Tech­nik zu arbei­ten, damit, dass die der­zei­ti­ge Tech­nik qua­li­ta­tiv noch nicht dort ange­kom­men ist, wo es für den Nut­zer einen wirk­li­chen Vor­teil bedeu­ten würde.

OnePlus ver­spricht aber auch, die Tech­nik sofort zu adap­tie­ren, soll­te sie denn dem User ein bes­se­res Smart­pho­ne-Erleb­nis garan­tie­ren. Beim nächs­ten Flagg­schiff kön­nen sich Käu­fer aber noch über alt­be­kann­te Tech­nik freuen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!