In Zukunft wird es wohl noch schwerer, sich von seiner Lieblingsserie zu lösen – alle Folgen können von nun an auf das Smartphone geladen werden. Netflix erweitert damit seine Streaming-Funktion durch eine Download-Option.

Die Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentation ist auf Netflix schier unendlich. Doch bislang war eine aktive Internetverbindung zwingende Voraussetzung für den Serien-Genuss. Wie Netflix gestern ankündigte, wird ab heute aber ein Offline-Modus per Update bereitgestellt. Zunächst wird die neue Funktion nur auf iOS- und Android-Geräten verfügbar sein. Im Browser und Streaming-Boxen ist der Download noch nicht möglich – im Regelfall besteht hier aber ohnehin Internetverbindung.

Netflix-Originale stehen bereits für den Offline-Modus zur Verfügung

Um den Offline-Modus nutzen zu können, bedarf es lediglich der aktuellen App-Version. Netflix weist beim Start der App mit einem Overlay bereits auf den neuen Modus hin. Darin wird direkt die Option „Titel zum Download finden“ angeboten. Später lässt sich die Liste mit downloadbaren Inhalten einfach im Menü finden.

Die neue Funktion steht allen Nutzern eines beliebigen Netflix-Abos-Modells zur Verfügung. Noch sind nicht alle Inhalte für den Download bereit. Derzeit sind primär die hauseigenen Netflix-Originale wie „Orange is the New Black“, „The Crown“ oder „Narcos“ für den Offline-Modus freigeschaltet. Die anderen Inhalte werden aber vermutlich ebenfalls bald verfügbar sein. Die Funktion wurde bereits seit einiger Zeit von Netflix-Nutzern gefordert. Der Streaming-Dienst zog nun dem Konkurrenten Amazon nach, der die Download-Möglichkeit bereits im Programm hat.