© 2017 Motorola
Smartphones

Offi­zi­ell vor­ge­stell­tes Moto Z2 For­ce kommt auch nach Deutschland

Mit dem Moto Z2 Force soll ein gesprungenes Display der Vergangenheit angehören.

Das High-End-Smart­pho­ne Moto Z2 For­ce wur­de vom Her­stel­ler Leno­vo jetzt offi­zi­ell vor­ge­stellt. Das Gerät mit dem bruch­si­che­ren Dis­play wird auch in Deutsch­land erschei­nen und will unter ande­rem mit den ansteck­ba­ren Moto Mods punk­ten, die um eine 360-Grad-Kame­ra erwei­tert wurden.

Wer sein Han­dy öfter mal fal­len lässt, soll­te sich die Anschaf­fung des Moto Z2 For­ce durch den Kopf gehen las­sen. Denn mit dem bruch­si­che­ren 5,5 Zoll-QHD-AMO­LED-Dis­play, das zusätz­lich von einem Plas­tik­rah­men geschützt wird, soll eine gesprun­ge­ne Smart­pho­ne-Ober­flä­che der Ver­gan­gen­heit ange­hö­ren. Für die Nut­zungs­zeit von vier Jah­ren ver­spricht der Her­stel­ler Schutz vor Ris­sen und Brü­chen. Der Rest des Han­dys besteht voll­stän­dig aus Metall, wie aus der offi­zi­el­len Prä­sen­ta­ti­on zu ent­neh­men ist.

Moto Z2 For­ce: 360-Grad-Kame­ra für 4K-Vide­os zum Anstecken

Das zwei­te High­light des Moto Z2 For­ce ist die ansteck­ba­re 360-Grad-Kame­ra, die 4K-Vide­os auf­nimmt sowie 150-Grad-Weit­win­kel­fo­tos knipst. Sie kann auch auf alle ande­ren Moto Z-Smart­pho­nes ange­dockt wer­den. Mit 299 US-Dol­lar ist die Kame­ra aller­dings kein preis­güns­ti­ges Extra. Im Smart­pho­ne ver­baut sind immer­hin eine Dual-Kame­ra mit jeweils 12 Mega­pi­xel sowie eine Front-Cam mit 5 Mega­pi­xel. Einer der bei­den 12-Mega­pi­xel-Sen­so­ren nimmt dabei in Far­be, der ande­re in Schwarz-Weiß auf.

Mit Qual­comms Snap­dra­gon-835-Pro­zes­sor bie­tet das Gerät viel Power und auch die 4 GB RAM und 64 GB erwei­ter­ba­rer Haupt­spei­cher dürf­ten für die meis­ten User aus­rei­chend sein. Der eher durch­schnitt­li­che Akku mit sei­nen 2.730 mAh ist dem schma­len Design geschul­det. Für die Bat­te­rie sind wie für vie­le ande­re Kom­po­nen­ten jedoch wei­te­re Addons, die soge­nann­ten Moto Mods, zu erwer­ben, um die Grund­aus­stat­tung zu ergänzen. 

  • Dis­play: 5,5 Zoll-QHD-AMOLED
  • Pro­zes­sor: Qual­comms Snapdragon-835-Prozessor
  • Akku: 2.730 mAh
  • Spei­cher­ka­pa­zi­tät: 4 GB RAM und 64 GB erwei­ter­ba­rer Hauptspeicher
  • Rück­ka­me­ra: Dual-Kame­ra mit jeweils 12 Megapixel
  • Front­ka­me­ra: 5 Megapixel
  • Video: 4K
  • Bruch­si­che­rer Dis­play, 360-Grad-Kame­ra für 4K-Vide­os zum Anstecken 

Zunächst ist das Moto Z2 For­ce ab dem 10. August nur in den USA zu einem Preis von 799 US-Dol­lar erhält­lich, doch der Deutsch­land-Start wur­de bereits bestä­tigt. Wann die Neu­ent­wick­lung hier­zu­lan­de in die Läden kommt, ist noch unklar.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!