Zum Markt­start der VR-Bril­le Ocu­lus Quest wird eine Star-Wars-VR-Serie erschei­nen. In “Star Wars: Vader Immor­tal” kann der Spie­ler in die VR-Welt von Darth Vaders Schloss ein­tau­chen – und dem epi­schen Böse­wicht leib­haf­tig begeg­nen.   

Groß­ar­ti­ge Nach­rich­ten für alle Star-Wars-Ver­rück­ten, von denen es nicht gera­de weni­ge geben dürf­te: Ilmx­lab-Che­fin Vicki Dobbs Beck und Dreh­buch­au­tor David S. Goy­er haben auf der Ocu­lus Con­nect 5 ver­kün­det, dass eine VR-Serie aus dem Uni­ver­sum von Sky­wal­ker und Co. ins Haus steht. Die Rei­he soll laut The­Ver­ge “Star Wars: Vader Immor­tal” hei­ßen und zum Markt­start der neu­en Ocu­lus Quest erschei­nen.

Ange­sie­delt vor Epi­so­de IV

Die VR-Serie soll aus drei Tei­len bestehen. Die Hand­lung ist zeit­lich vor der Epi­so­de IV ange­sie­delt. Wie “Star Wars: Vader Immor­tal” bereits im Titel ver­rät, wird der legen­dä­re schwar­ze Teu­fel höchst­selbst im Mit­tel­punkt der Sto­ry ste­hen. Die Spie­ler fin­den sich im VR-Set-up wie­der auf dem Pla­ne­ten Mus­ta­far.

Genau­er gesagt geht es in die düs­te­re Fes­tung von Darth Vader, wie sie aus dem Star-Wars-Aben­teu­er “Rogue One” von 2016 bereits bekannt ist. Klingt alles danach, als könn­te sich bald jeder ein Licht­schwert schnap­pen und mit dem spa­ci­gen Fürs­ten der Dun­kel­heit sei­ne ganz per­sön­li­che Rech­nung beglei­chen. Um die Star-Wars-Gemein­de schon mal auf Tou­ren zu brin­gen, ist ein offi­zi­el­ler Trai­ler am Start:

Nicht exklu­siv für Ocu­lus

Ocu­lus Quest oder ande­re Ocu­lus-Bril­len haben das Game­play der Serie offen­bar nicht exklu­siv für sich gebucht. Dafür wird das Unter­neh­men als Pre­mi­um­part­ner geführt – ande­re VR-Platt­for­men könn­ten also eine gan­ze Wei­le spä­ter in den Genuss von “Star Wars: Vader Immor­tal” kom­men.

Wann genau der ers­te Teil der Serie in 2019 erschei­nen wird, ist bis­lang nicht bekannt. Auch wann oder in wel­chen Abstän­den die wei­te­ren Tei­le fol­gen wer­den, bleibt der­zeit offen.