© 2018 Thinkstock
Smartphones

Nokia 1: Dis­count-Smart­pho­ne mit Android Go ist da

Das Nokia 1 dürfte vor allem für Kinder interessant sein.

Eigent­lich soll­te es erst im April auf den Markt kom­men. Nun hat es das Nokia 1 aber doch schon zum heu­ti­gen Frei­tag in die Läden der ers­ten deut­schen Händ­ler geschafft. Der gro­ße Schwung wird zwar nach wie vor erst im vier­ten Kalen­der­mo­nat fol­gen, eini­ge Ein­bli­cke in das Ein­stei­ger-Modell sind aber jetzt schon drin. Und die dürf­ten vor allem für klei­ne Digi­tal Nati­ves inter­es­sant sein.

Dis­count-Smart­pho­ne mit schlan­kem Inne­ren: Das Nokia 1 ist mit sei­nem 1 GB Arbeits­spei­cher, dem leich­ten Betriebs­sys­tem Android Go und sei­nem 4,5‑Zoll-Display ein­deu­tig als Ein­stei­ger­mo­dell kon­zi­piert wor­den. Beson­ders inter­es­sant dürf­te das pop­pig rote oder blaue Smart­pho­ne für Eltern sein, die ihre Kin­der mit einem Han­dy zum Dis­count­preis an die moder­ne tech­ni­sche Rea­li­tät gewöh­nen wol­len – immer­hin passt das ver­gleichs­wei­se klei­ne Smart­pho­ne in fast jede noch so schma­le Hand. Ver­kaufs­start ist laut aream­o­bi­le der heu­ti­ge Freitag.

Android 8.1 sichert schnel­le Updates

Bei ledig­lich einem Giga­byte RAM bleibt natür­lich nicht viel Platz für rechen­in­ten­si­ve Anen­dun­gen. Genau des­we­gen ist das Nokia 1 mit Android Go aus­ge­stat­tet. Die ultra­leich­te Android‑8.1‑Version kommt mit extrem wenig Spei­cher aus und bie­tet allen ver­schlank­ten Goog­le-Apps ohne funk­tio­na­le Abstri­che eine Hei­mat. Zudem gehen Down­loads und Updates rasant schnell von­stat­ten. Damit die Klei­nen dann auch noch ein biss­chen Foto­gra­fie-Spaß haben, ist das Nokia 1 mit einer 5‑Me­ga­pi­xel-Haupt­ka­me­ra und einer 2‑Me­ga­pi­xel-Sel­fie­ka­me­ra ausgestattet.

Ein Smart­pho­ne für jedermann

Gegen Top­mo­del­le und Luxus-Smart­pho­nes kommt das Bil­lig­mo­dell mit sei­ner Auf­lö­sung von 854 x 480 Pixel und der abge­speck­ten Innen­aus­stat­tung natür­lich nicht an. Dafür ist es aber auch ein gan­zes Stück bil­li­ger als die aktu­el­len Flagg­schif­fe. Zu einer unver­bind­li­chen Preis­emp­feh­lung von nur 99 Euro ist es vor allem für klei­ne Digi­tal Nati­ves ein geeig­ne­tes Anfän­ger­mo­dell, das das Porte­mon­naie der Eltern nicht zu stark belas­tet. Soll­te das Smart­pho­ne dann beim Spie­len etwas ram­po­niert wer­den, hält sich der finan­zi­el­le Scha­den zudem in Grenzen.

Und für die elter­li­che Nost­al­gie kommt das Nokia 1 auch noch mit zwei Fea­tures aus deren Tee­nie-Tagen: mit aus­tausch­ba­rem Akku und Kopfhörerbuchse.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!