© 2016 Hello Games
Spielekonsolen

No Man’s Sky: Update ver­bes­sert das Spiel deut­lich – kommt ein “Space Buggy”?

Das Weltraumabenteuer No Man’s Sky nimmt mit dem Foundation Update mächtig Fahrt auf.

Vie­le hat­ten “No Man’s Sky” schon als “Ent­täu­schung des Jah­res” abge­stem­pelt, doch jetzt ver­leiht das ers­te Update dem Welt­raumaben­teu­er ordent­lich Schub. Neue Modi und Fea­tures sol­len aber nur der Anfang einer gan­zen Rei­he von Ver­bes­se­run­gen sein. Fans träu­men schon vom “Space Buggy”.

“Foun­da­ti­on Update” heißt die Erwei­te­rung, mit der Spie­le­ent­wick­ler Hel­lo Games den Fans von “No Man’s Sky” schon am ers­ten Advent eine vor­zei­ti­ge Besche­rung berei­te­te. Vol­le drei Giga­byte ist das Update groß, und es soll nur der “ers­te klei­ne Schritt einer lan­gen Rei­se” sein, wie das Stu­dio bekannt gab. Und es hakt schon vie­le Punk­te vom Wunsch­zet­tel ab, der aus den Rück­mel­dun­gen der Spie­ler ent­stand. So kön­nen die Welt­raum-Aben­teu­rer jetzt auch im soge­nann­ten Krea­tiv­mo­dus ohne Res­sour­cen­be­schrän­kun­gen und sons­ti­gen Wid­rig­kei­ten die Wei­ten des Uni­ver­sum durch­strei­fen. Oder sie müs­sen im Über­le­bens­mo­dus ihre Zähig­keit beweisen.

Mit dem Space Bug­gy über frem­de Pla­ne­ten rauschen?

Auch die Mög­lich­keit, auf einem Hei­mat­pla­ne­ten eine unbe­wohn­te Basis frei nach eige­nem Geschmack zu gestal­ten, fin­det gro­ßen Anklang. Hier kön­nen auch Ali­ens ange­heu­ert wer­den, die neue Tech­no­lo­gien erfor­schen, wäh­rend sich die Spie­ler auf Rei­sen bege­ben oder neu­ar­ti­ge Pflan­zen züch­ten. Und schließ­lich kön­nen Fracht­schif­fe gechar­tert wer­den, um gro­ße Men­gen an Res­sour­cen durch das All zu transportieren.

Wie das Por­tal Poly­gon mel­det, haben die ers­ten Fans in den Unter­ord­nern des Updates schon nach Hin­wei­sen für wei­te­re Neu­hei­ten gefahn­det – und sind auf einen Ord­ner “Bug­gy” gesto­ßen. Einem User soll es sogar schon gelun­gen sein, ein 3D-Modell eines Space Bug­gys auf­zu­spü­ren, ins Spiel zu impor­tie­ren und ein Video dazu zu veröffentlichen.

Wer weiß, viel­leicht kön­nen schon bald auch alle ande­ren Spie­ler damit eine Spritz­tour über unbe­kann­te Pla­ne­ten machen?

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!