Jetzt noch por­ta­bler: Nin­ten­do hat eine Switch Lite ange­kün­digt. Ein ers­tes Video zeigt die Hard­ware von allen Sei­ten und erklärt, wie sich das kom­pak­te Gerät von sei­ner gro­ßen Schwes­ter unter­schei­det.

Hand­held ohne Bal­last

Lan­ge gab es bloß Gerüch­te, nun herrscht Gewiss­heit: Nin­ten­do bringt tat­säch­lich eine Switch Lite auf den Markt. Das neue Modell ist etwas kom­pak­ter und in vie­ler­lei Hin­sicht abge­speckt, um bes­se­re Mobi­li­tät zu gewähr­leis­ten. Joy-Cons las­sen sich nur noch kabel­los mit der Kon­so­le ver­bin­den, Steu­er­kreuz, Ana­log-Sticks, Schul­ter­but­tons und Co. sind fest ver­bun­den. Ins­ge­samt erin­nert die Optik daher ein wenig an die Play­Sta­ti­on Vita.

Da die Switch Lite eine rei­ne Hand­held-Kon­so­le ist, fällt der HDMI-Anschluss weg. Eine ande­re Mög­lich­keit zum Anschluss an den hei­mi­schen TV gibt es nicht. IP-Bewe­gungs­ka­me­ra und HD-Vibra­ti­on haben die Desi­gner eben­falls gestri­chen, der Nei­gungs­sen­sor bleibt jedoch erhal­ten. Wei­ter­hin unter­stützt die Switch Lite WLAN, Blue­tooth und NFC.

Dezent län­ge­re Akku­lauf­zeit

Die Akku­lauf­zeit hat sich gegen­über der bis­he­ri­gen Hard­ware nur gering­fü­gig ver­bes­sert. Laut Anga­ben von Nin­ten­do reicht eine vol­le Ladung, um The Legend of Zel­da: Breath of the Wild vier Stun­den lang zu spie­len. Bei der regu­lä­ren Switch sind es im Hand­held-Betrieb nur drei Stun­den. Das mag auch am etwas geschrumpf­ten Bild­schirm lie­gen. Statt 6,2 Zoll misst die Bild­schirm­dia­go­na­le der Switch Lite 5,5 Zoll. Die Auf­lö­sung von 1.280 x 720 Pixeln ist aber iden­tisch. Weni­ger Bal­last bedeu­tet auch ein gerin­ge­res Gewicht. Die Lite bringt nur noch 275 Gramm auf die Waa­ge. Ohne Joy-Cons wiegt das Stan­dard­mo­dell 297 Gramm, mit Joy-Cons 398 Gramm.

Auf der Nin­ten­do Switch Lite lau­fen alle Switch-Spie­le solan­ge die­se den Hand­held-Modus unter­stüt­zen. Ein ent­spre­chen­der Hin­weis befin­det sich auf der Rück­sei­te jeder Spie­le­hül­le.

Release am 20. Sep­tem­ber

Zum Release sind drei Farb­va­ri­an­ten der Switch Lite geplant: Grau, Gelb und Tür­kis. Nin­ten­do hat aber bereits eine vier­te Aus­füh­rung im Design von Poké­mon Schwert & Schild gezeigt, die unter dem Namen Zaci­an und Zama­zen­ta Edi­ti­on erschei­nen soll. Erschei­nungs­da­tum ist der 20. Sep­tem­ber 2019. Euro­prei­se sind bis­lang nicht bekannt, für die USA sind 199 Dol­lar ange­setzt. US-Prei­se ver­ste­hen sich aller­dings immer ohne Mehr­wert­steu­er. Ein Preis von 199 Euro in Deutsch­land scheint rea­lis­tisch.