© 2018 Asus
Smartphones

Nach Xiao­mi Blacks­hark: Auch Asus bringt wohl ein Gaming-Phone

Asus-CEO Jerry Shen (hier auf dem MWC 2018) plauderte über ein Gaming Smartphone.

Noch mehr Wett­be­wer­ber für das spe­zi­el­le Razer Pho­ne für Gamer. Am ver­gan­ge­nen Frei­tag stell­te Xiao­mi mit dem Blacks­hark eben­falls ein Gaming Smart­pho­ne vor, und nun gibt es neue Hin­wei­se auf ein Kon­kur­renz­mo­dell von Asus – aus dem Hau­se Asus selbst.

Eigent­lich war er zur Eröff­nung des 100. Shops von Asus in den Phil­ip­pi­nen gekom­men, doch dann plau­der­te Kon­zern-CEO Jer­ry Shen nicht nur über die neue Filia­le, son­dern auch über die nächs­ten Plä­ne der Tai­wa­ner. So dür­fe man “erwar­ten”, so Shen laut Android Aut­ho­ri­ty, dass Asus ein Smart­pho­ne her­aus­bringt, das spe­zi­ell für Gamer kon­zi­piert ist.

Asus hat Erfah­rung auf dem Gamer-Markt

Völ­lig über­ra­schend kommt die­se Mehr-oder-weni­ger-Ankün­di­gung nicht. Mit den Mar­ken Strix und Repu­blic of Gamers hat Asus bereits Erfah­rung auf dem PC-Spie­le­markt gesam­melt. Und mit dem Zen­Fo­ne 5Z ein Smart­pho­ne vor­ge­legt, das mit dem Snap­dra­gon-845-Pro­zes­sor und der Adre­no-GPU 509 vie­len Gamern bereits jetzt ordent­lich Power in die Hand gibt. Ein direk­ter Kon­kur­rent für das Razer Pho­ne mit sei­ner Bild­wie­der­hol­ra­te von 120 Hertz wäre da nur konsequent.

Xiao­mi Blacks­hark lockt mit spe­zi­el­len Gaming-Features

Einen wei­te­ren Mit­be­wer­ber gibt es seit Frei­tag auch aus dem Hau­se Xiao­mi. Mit dem Blacks­hark stell­ten die Chi­ne­sen ein eige­nes Gaming Smart­pho­ne vor. Laut GSMAre­na bringt es aller­lei spe­zi­el­le Fea­tures und Bau­tei­le mit, die das Spiel­ver­gnü­gen ver­bes­sern sollen.

So wird der Snap­dra­gon-845-Pro­zes­sor um bis zu 8 Grad her­un­ter­ge­kühlt, was den Zeit­raum mit maxi­ma­ler Takt­fre­quenz um bis zu 70 Pro­zent erhö­hen soll. Auf der obe­ren Sei­te kann ein Con­trol­ler-Auf­satz ange­bracht wer­den, der im Quer­for­mat die lin­ke Steue­rungs­tas­te beher­bergt. Außer­dem gibt es einen Fin­ger­ab­druck­sen­sor unter dem Dis­play, über den beim Spie­len ein Drop­down-Menü akti­viert wer­den kann.

Die wich­tigs­ten Specs des Xiao­mi Blackshark:

  • 5,99 Zoll Dis­play mit einer Full-HD-Auf­lö­sung von 2.160 x 1.080 Pixel
  • Snap­dra­gon 845
  • 6 GB RAM mit 64 GB Spei­cher oder 8 GB RAM mit 128 GB Spei­cher (Sil­ber-Modell)
  • Dual-Kame­ra mit 12 + 20 MP Auflösung
  • Front­ka­me­ra mit 20 MP Auflösung
  • 4.000 mAh Akku mit Quick Charge
  • Betriebs­sys­tem Android Oreo

Das Xiao­mi Blacks­hark kos­tet in Chi­na umge­rech­net etwa 387 Euro (6 GB RAM + 64 GB Spei­cher) bzw. 452 Euro (8 GB RAM + 128 GB Spei­cher). Ob es einen offi­zi­el­len Weg nach Deutsch­land fin­det, ist aller­dings fraglich.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!