Das Moto­ro­la Moto Z4 ist kurz bei Ama­zon auf­ge­taucht. Die Pro­dukt­sei­te wur­de zwar mitt­ler­wei­le wie­der ent­fernt, fest steht damit den­noch: Das neue Modell kommt mit einem Snap­dra­gon-675-SoC.

Tja, es pas­siert auch den Gro­ßen. Es kommt inzwi­schen häu­fi­ger vor, dass bereits vor dem offi­zi­el­len Start eines Modells genau die­ses ver­se­hent­lich bei einem Online-Shop auf­taucht. Wie beim aktu­el­len Leak, der das Moto­ro­la Moto Z4 betrifft. In die­sem Fall aller­dings war Ama­zon höchst­per­sön­lich betei­ligt. Der Online­händ­ler hat sofort reagiert und die Arti­kel­sei­te wie­der gelöscht – doch das Inter­net ver­gisst bekannt­lich nichts.

Mit­tel­maß beim Pro­zes­sor

Android­Po­li­ce gibt die durch den Leak zum Moto Z4 bestä­tig­ten Specs zum Bes­ten – inklu­si­ve dem Hin­weis, dass die Inhal­te wei­ter­hin über archive.org ein­zu­se­hen sind. In dem ver­früh­ten Shop-Ange­bot taucht unter ande­rem der bereits erwar­te­te und wenig auf­re­gen­de Snap­dra­gon 675 auf, flan­kiert von 4 GB RAM und 128 GB inter­nem Spei­cher, der per microSD um bis zu 2 TB erwei­tert wer­den kann.

Das Moto­ro­la Moto Z4 bie­tet zudem ein Full-HD+-OLED-FullVision-Display mit 6,4 Zoll und einem Sei­ten­ver­hält­nis von 19:9. Die Auf­lö­sung beträgt 2.340 x 1.080 Pixel. Ein Akku mit 3,600 mAh ver­sorgt das Smart­pho­ne mit Strom, kabel­lo­ses Auf­la­den ist per Mod mög­lich.

Kame­ras mit 48 und 25 MP

Für die Haupt­ka­me­ra steht ein 48-MP-Sen­sor zur Ver­fü­gung. Die Kapa­zi­tät soll zur Qua­li­täts­ver­bes­se­rung der Bil­der die­nen, die mit 12 MP aus­ge­ge­ben wer­den. Die Sel­fie­ka­me­ra des Moto Z4 löst mit 25 MP auf.

Ama­zon gibt für das Moto­ro­la Moto Z4 einen Preis von 499,99 US-Dol­lar für den ame­ri­ka­ni­schen Markt an. Nut­zer in Deutsch­land soll­ten sich auf eine ähn­li­che Kra­gen­wei­te ein­stel­len, wenn das Modell in den nächs­ten Wochen erscheint.

Hier ein ers­ter Rund­um-Ein­druck des Moto Z4 via Unboxing-Video: