© 2018 droidlife
Smartphones

Moto­ro­la: Leaks zu Z3, Z3 Play, X5 und den Moto Mods

Viele Infos verrät der Leak zur kommenden Motorola-Z-Reihe noch nicht. Doch wie es aussieht, können sich die Fans über ein neues Display-Format freuen – oder ärgern.

Auch wenn die nächs­te Moto­ro­la-Genera­ti­on erst in einem hal­ben Jahr erwar­tet wird, bro­delt es in der Gerüch­te­kü­che bereits gewal­tig: Nach­dem ges­tern ers­te Hin­wei­se zum Ein­stei­ger-Modell E5 auf­tauch­ten, las­sen die nächs­ten Leaks zu ande­ren Model­len nicht lan­ge auf sich war­ten. Und dies­mal geht es nicht nur um Low-Bud­get-Pho­nes, son­dern um nichts Gerin­ge­res als die Flagg­schiff-Serie und einen iPho­ne-X-Kon­kur­ren­ten – aller­dings auch um ein gebro­che­nes Versprechen.

Wie soll ein Smart­pho­ne-Her­stel­ler ent­schei­den, wenn er vor die Wahl gestellt wird: Mit dem Trend gehen oder sich an alte Ver­spre­chen hal­ten? Leno­vo könn­te in eben die­ser Zwick­müh­le ste­cken. Denn als der Her­stel­ler vor zwei Jah­ren sei­ne Moto-Z-Serie als neue Flagg­schiff-Rei­he ankün­dig­te, wur­de den Kun­den auch ver­spro­chen, dass die Moto Mods, die spe­zi­el­len Zube­hör­tei­le, für drei wei­te­re Genera­tio­nen kom­pa­ti­bel blei­ben wür­den. Doch damit könn­te 2018 Schluss sein.

Denn möch­te Leno­vo das kom­men­de Moto Z3 und das Z3 Play wei­ter­hin in der obe­ren Liga mit­spie­len las­sen, kommt die Mar­ke Moto­ro­la an einem Trend nicht vor­bei: nahe­zu rand­lo­se 18:9‑Displays. Die Moto Mods pas­sen hin­ge­gen nur auf das etwas alt­ba­cken aus­se­hen­de 16:9‑Format. Dass Leno­vo sich sei­nem Ver­spre­chen zum Trotz an den moder­ne­ren Maß­stä­ben ori­en­tiert, will dro­id­life wis­sen. Neben deut­lich geschrumpf­ten Rän­dern soll das 6‑Zoll-Dis­play eine Auf­lö­sung in Full-HD+ (2.160 x 1.080) bie­ten. Die Leaks deu­ten außer­dem auf eine Glas­rück­sei­te, Kon­tak­te für die Moto Mods sowie eine her­vor­ste­hen­de Kame­ra hin.

Leaks zu Moto Z3 und Z3 Play im Überblick:

  • Rand­lo­ses 6‑Zoll-Dis­play
  • For­mat: 18:9
  • Auf­lö­sung: Full-HD+ (2.160 x 1.080)
  • Glas­rück­sei­te
  • Kon­tak­te für Moto Mods
  • 5G-Erwei­te­rung als Moto Mod
  • Fin­ger­ab­druck­sen­sor mög­li­cher­wei­se unter Display

Moto 5G Mod soll Moto-Z-Serie auf Höchst­ge­schwin­dig­keit bringen

Die Ent­täu­schung über even­tu­ell nicht mehr kom­pa­ti­ble Mods wird mög­li­cher­wei­se dank eines neu­en Zube­hör­teils etwas abge­mil­dert: Der Moto 5G Mod soll allem Anschein nach die Moto-Z-Serie mit dem neu­en 5G-Stan­dard kom­pa­ti­bel machen. Ob die­ser dann aber sei­ner­seits mit älte­ren Smart­pho­nes der Z‑Reihe kom­pa­ti­bel sein wird, ist noch ungewiss.

Moto X5 mit iPhone-Feature?

Aus der­sel­ben Quel­le stam­men auch die neu­es­ten Leaks zum Moto X5. Hier dür­fen Fans wohl ein Smart­pho­ne mit einer iPho­ne-X-ähn­li­chen Notch am obe­ren Dis­play­rand erwar­ten. Auch im übri­gen Design könn­te das X5 der Kon­kur­renz nach­ei­fern: So soll das Moto X5 eben­falls dün­ne Dis­play­rän­der bekom­men und viel­leicht zum Ent­sper­ren auf Face ID zurück­grei­fen. Ein Fin­ger­ab­druck­sen­sor ist im Leak-Bild jeden­falls nicht aus­zu­ma­chen. Mög­lich aller­dings, dass er im Logo ver­baut ist oder sei­nen Platz unter dem Dis­play gefun­den hat. Ein wei­te­res Fra­ge­zei­chen wirft die Notch am obe­ren Dis­play­rand auf: Wie sol­len die ein­zel­nen Android-Benach­rich­ti­gun­gen mit dem dar­ge­stell­ten Notch-Set­up kooperieren?

Leaks zum Moto X5 im Überblick:

  • Rand­lo­ses 5,9‑Zoll-Display im 18:9‑Format
  • Auf­lö­sung: Full-HD+
  • iPho­ne-X-ähn­li­che Notch am obe­ren Displayrand
  • Dual-Kame­ra auf der Rückseite
  • ver­mut­lich Dual-Kame­ra auf der Vorderseite
  • Soft­ware-But­ton am unte­ren Rand des Smart­pho­nes, dafür fällt klas­si­scher Navi­ga­ti­ons­but­ton weg
  • Fin­ger­ab­druck­sen­sor mög­li­cher­wei­se unter Dis­play oder Ein­satz von Face ID

Noch sind die Leaks zu den neu­en Moto­ro­la-Model­len eher unvoll­stän­dig und wer­fen eini­ge Fra­gen auf. Etwas ande­res ist aber zum jet­zi­gen Zeit­punkt kaum zu erwar­ten, schließ­lich liegt die Vor­stel­lung der Vor­gän­ger gera­de ein­mal ein hal­bes Jahr zurück, und die kom­men­den Flagg­schif­fe wer­den erst für den Som­mer 2018 erwar­tet. Bis dahin soll­ten also noch eini­ge Infos ans Tages­licht kom­men – und viel­leicht fin­det Leno­vo sogar noch eine Lösung für die Moto-Mods-Zwickmühle.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!