© 2017 Microsoft
Gadgets

Micro­soft über­springt zwei­te Genera­ti­on der Holo­Lens – und plant die V3 für 2019

Die neue Generation der HoloLens wird nicht vor 2019 erwartet.

Manch­mal scheint es sinn­vol­ler zu sein, den zwei­ten Schritt vor dem ers­ten zu machen. Oder, wie Micro­soft es anschei­nend tut: den drit­ten vor dem zwei­ten. Denn bei der Ent­wick­lung sei­ner Mixed-Rea­li­ty-Bril­le Holo­Lens wird der Her­stel­ler die zwei­te Ver­si­on der Bril­le offen­sicht­lich über­sprin­gen – und dafür die drit­te Ver­si­on vorantreiben.

Knapp zwei Jah­re ist es her, dass Micro­soft sei­ne Mixed-Rea­li­ty-Bril­le Holo­Lens erst­mals der Welt prä­sen­tier­te. Damals stan­den noch Unter­neh­mens­an­wen­dun­gen im Vor­der­grund. Mitt­ler­wei­le sitzt die Bril­le ver­mehrt auf den Nasen der Con­su­mer. Auch den Schwer­punkt ver­la­ger­te Micro­soft schon seit eini­ger Zeit: weg von Aug­men­ted und hin zu Mixed Rea­li­ty. So berich­tet es der Micro­soft Exper­te Thur­rot. Die Holo­Lens soll dann zu einer Mischung aus phy­si­scher Welt und vir­tu­el­ler Rea­li­tät wer­den. Dazu gehört auch die Platt­form Win­dows Holo­gra­phic, die durch das Creators Update für Win­dows 10 unter­stützt wird.

Ziel ist die mas­sen­taug­li­che Mixed-Reality-Brille

Gera­de die­ser Wech­sel in der Aus­rich­tung ist letzt­lich auch für die Ver­schie­bun­gen in Sachen Ent­wick­lung ver­ant­wort­lich. Für einen Durch­bruch in die­sem Bereich gibt es der­zeit wohl noch zu weni­ge Neu­hei­ten, sodass die eigent­lich für die­ses Früh­jahr geplan­te Holo­Lens Ver­si­on 2 allem Anschein nach nicht erschei­nen wird. Hin­zu kommt, dass auch ande­re Anbie­ter die ange­kün­dig­ten Kon­kur­renz­pro­duk­te noch nicht zur Markt­rei­fe gebracht haben. So las­tet auf Micro­soft kein Druck, sich mit einem neu­en Pro­dukt zu behaup­ten. Statt­des­sen könn­te der Kon­zern sei­ne For­schun­gen auf die drit­te Ver­si­on der Bril­le kon­zen­trie­ren und dort für einen Durch­bruch in Sachen Preis und Tech­nik sorgen.

Wann genau die drit­te Ver­si­on der Holo­Lens auf den Markt kommt, ver­rät Micro­soft aber noch nicht. Auch einen Zeit­plan für die Ent­wick­lung soll es noch nicht geben. Es wird daher frü­hes­tens 2019 mit einer neu­en Ver­si­on der Bril­le gerech­net. Ganz so lan­ge müs­sen sich AR-Fans aber nicht gedul­den: Der Tech-Kon­zern ver­sprach eine zeit­na­he Ver­bes­se­rung und Wei­ter­ent­wick­lung der bestehen­den HoloLens.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!