© 2017 (c) dpa
Smartphones

Mehr Ord­nung bei Whats­App: Anpin­nen von Chats in Beta möglich

Viele Kontakte machen die Inbox bei WhatsApp schnell unübersichtlich. Ein praktisches Feature in der Beta-Version soll das ändern: Anpinnen von Chats.

Heut­zu­ta­ge taucht fast jeder der Kon­tak­te aus dem Smart­pho­ne-Tele­fon­buch auch in der Whats­App-Lis­te auf. Das macht den belieb­ten Mes­sen­ger mit­un­ter etwas unüber­sicht­lich, wenn etli­che Nach­rich­ten über vie­le unter­schied­li­che Chats aus­ge­tauscht wer­den. Ein neu­es prak­ti­sches Fea­ture in der Beta-Ver­si­on von Whats­App erlaubt nun das Anpin­nen von bis zu drei Unterhaltungen. 

In der Whats­App-Inbox kann es schnell drun­ter und drü­ber gehen, wenn etli­che Nach­rich­ten von unter­schied­li­chen Kon­tak­ten emp­fan­gen wer­den. Der Mes­sen­ger-Dienst ist mitt­ler­wei­le ein belieb­tes Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel und so tru­deln sowohl Mit­tei­lun­gen von der ent­fern­ten Groß­tan­te als auch von den engs­ten Freun­den ein. Wenn dann noch diver­se Grup­pen­chats zu Geburtstags‑, Hoch­zeits- und Frei­zeit­pla­nun­gen dazu­kom­men, fin­den sich die Kon­ver­sa­tio­nen mit den wirk­lich wich­ti­gen Men­schen schnell ganz weit unten in der Lis­te wieder.

Über die Such­funk­ti­on lie­ßen sich die­se Nach­rich­ten bis­lang am ein­fachs­ten wie­der auf­ru­fen. Doch Whats­App tes­tet jetzt ein äußerst prak­ti­sches Fea­ture, das es ermög­li­chen soll, bis zu drei Chats – Grup­pen und ein­zel­ne Gesprä­che – anzu­pin­nen, sodass die­se Unter­hal­tun­gen immer oben in der Inbox ste­hen und leich­ter geöff­net wer­den kön­nen. Laut Android Poli­ce ist die Funk­ti­on in den Beta-Ver­sio­nen 2.17.162 und 2.17.163 zu finden.

So funk­tio­niert das Anpin­nen in der Beta-Ver­si­on von WhatsApp

Indem man einen Chat antippt und län­ger gedrückt hält, wird die­ser mar­kiert. Oben in der Leis­te erscheint ein neu­es Steck­na­del-Sym­bol, mit wel­chem sich die jewei­li­ge Kon­ver­sa­ti­on anpin­nen lässt. Möch­te der Nut­zer aller­dings einen vier­ten Chat auf die­se Wei­se kenn­zeich­nen, erscheint eine Mel­dung, die dar­auf hin­weist, dass das Maxi­mum bereits erreicht sei. Natür­lich lässt sich aber ein ange­pinn­ter Chat auch wie­der ent­fer­nen und dafür ein neu­er auswählen.

Auf­grund der Nütz­lich­keit des Fea­tures ist es höchst­wahr­schein­lich, dass das Anpin­nen sei­nen Weg auch in die nor­ma­le Whats­App-Ver­si­on fin­den wird.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!