Smartphones

Maze Alpha: Rah­men­lo­ses Smart­pho­ne zum Schnäppchen-Preis

Der chinesische Smartphone-Hersteller Maze will mit dem Maze Alpha auch den europäischen Markt erobern.

Der chi­ne­si­sche Smart­pho­ne-Her­stel­ler Maze ist in Deutsch­land noch rela­tiv unbe­kannt – doch das könn­te sich mit dem Maze Alpha nun ändern. Das nahe­zu rand­lo­se Mit­tel­klas­se-Han­dy bie­tet ein gutes Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis und kann auch optisch Akzen­te setzen.

Im März wur­de das Maze Alpha erst­mals der Öffent­lich­keit prä­sen­tiert. Nun kann das Smart­pho­ne über Import-Händ­ler vor­be­stellt wer­den, ab Juli soll die Aus­lie­fe­rung begin­nen. Die regu­lä­re Preis­emp­feh­lung liegt bei 220 Euro. Zur­zeit müs­sen Inter­es­sier­te jedoch nur rund 160 Euro plus Steu­ern aus­ge­ben – und für die­sen Preis bekom­men sie ein leis­tungs­star­kes Gerät.

64 GB inter­ner Spei­cher sowie 4 GB Arbeits­spei­cher bringt die Basis­ver­si­on mit, ein höher­wer­ti­ges Modell soll offen­bar mit 128 GB bezie­hungs­wei­se 6 GB fol­gen, schreibt androidkosmos.de. Der inter­ne Spei­cher ist bei bei­den Gerä­ten auf bis zu 256 GB erwei­ter­bar. Ein 2,5 GHz Media­Tek-Pro­zes­sor mit acht Ker­nen lie­fert aus­rei­chend Power für die­se Preis­klas­se, auch der 4.000-mAh-Akku mit Schnell­la­de­tech­nik bie­tet eine ordent­li­che Kapazität.

Maze Alpha mit 6 Zoll gro­ßem Edge-to-Edge-Display

Auch das nahe­zu rand­lo­se 6‑Zoll-Dis­play kann sich sehen las­sen. Es hat eine Full-HD-Auf­lö­sung von 1920×1080 Pixel und ist mit Corning Goril­la Glass 4 geschützt. Die Screen-to-Body-Ratio beträgt 83 Pro­zent und bewegt sich damit in einem Bereich, der die meis­ten High-End-Smart­pho­nes über­trumpft. Ein Home­but­ton inklu­si­ve Fin­ger­ab­druck­sen­sor sowie eine 5‑Me­ga­pi­xel-Kame­ra sind eben­falls auf der Front­sei­te ver­baut. Auf der Rück­sei­te kommt eine 13-MP-Dual­ka­me­ra zum Ein­satz. Das Gehäu­se besteht aus Alu­mi­ni­um, die Rück­sei­te aus Glas.

Das Maze Alpha unter­stützt die LTE-Bän­der 1, 3, 7, 8 sowie 20 und ist damit auch für den deut­schen Markt geeig­net. Das Betriebs­sys­tem Android 7.0 Nou­gat sei eben­falls mit deut­scher Sys­tem­spra­che ver­se­hen, teilt der Her­stel­ler auf sei­ner Home­page mit. 

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!