Ein Ana­lyst ist sich sicher: Ein ganz neu­es Mac­Book Pro wird noch in die­sem Jahr auf den Markt kom­men. Gut mög­lich also, dass Apple der Öffent­lich­keit im Sep­tem­ber nicht nur neue iPho­nes prä­sen­tiert, son­dern auch noch eine Note­book-Über­ra­schung in pet­to hat.   

Im Mai erst hat­te Apple sei­nen Mac­Book Pros mit 13- und 15-Zoll-Bild­schirm­dia­go­na­le ein Mini-Upgrade spen­diert. Nun arbei­ten neue – und schnel­le­re – Intel-Core-Pro­zes­so­ren der 8. und 9. Genera­ti­on dar­in. Für das 15-Zoll-Modell besteht dabei erst­ma­lig die Mög­lich­keit, eine 8-Kern-CPU ein­zu­bau­en. Außer­dem will man in Cup­er­ti­no an der Tas­ta­tur gefeilt und die­se ver­bes­sert haben.

Wem das noch zu wenig Inno­va­ti­on ist, den dürf­te die­se Nach­richt auf­hor­chen las­sen. Denn ein Ana­lyst hat nun ange­kün­digt, dass noch in die­sem Jahr ein völ­lig neu­es Mac­Book auf den Markt kom­men könn­te.

Prä­sen­tiert Apple neu­es Mac­Book Pro zusam­men mit iPho­nes?

Zumin­dest Jeff Lin, Ana­lyst bei IHS Mar­kit, ist sich bei die­ser Fra­ge ganz sicher. “Wir sehen vor­aus, dass Apple bei sei­nem Event im Sep­tem­ber ein neu­es Pro­dukt vor­stellt, wenn sich kei­ne uner­war­te­ten Schwie­rig­kei­ten bei der Ent­wick­lung erge­ben”, zitiert ihn For­bes.

Bereits im Febru­ar hat­te Apple-Ana­lyst Min-Chi Kuo eine ähn­li­che Vor­aus­sa­ge gemacht. Er nann­te jedoch noch kei­ne kon­kre­ten Details zu einem mög­li­chen neu­en Mac­Book Pro. Bei Jeff Lin ist das jetzt anders. Er mach­te kon­kre­te Anga­ben zu Dis­play-Grö­ße und -Tech­no­lo­gie.

Mac­Book Pro mit LCD-Tech­nik?

Laut Jeff Lin wer­de das neue Mac­Book-Pro-Modell ein 16-Zoll-Dis­play haben. Dabei soll Apple jedoch nicht auf OLED-Tech­nik set­zen, son­dern ein LC-Dis­play von LG ver­bau­en. Die Auf­lö­sung könn­te dann bei 3.072 x 1.920 Pixeln lie­gen. Das wäre noch ein­mal eine beträcht­li­che Stei­ge­rung zum aktu­el­len 15-Zoll-Modell, das mit 2.880 x 1.800 Pixel aus­löst.

Auch eine neu­er, noch nicht ver­wen­de­ter Intel-Pro­zes­sor könn­te beim neu­en Mac­Book Pro mit an Bord sein. Wei­te­re Details sind dazu aber noch nicht bekannt. Gedul­den wir uns also, bis der nächs­te Ana­lyst aus dem Näh­käst­chen plau­dert.