Smartphones

Live Vide­os im Dop­pel­pack: Insta­gram hat ein neu­es Feature

In den Instagram Live Videos lassen sich Hunde- und Katzen-Filter nun direkt mit dem besten Freund testen. Gleichzeitig.

Lie­ber zu zweit ver­rückt sein, als sich allein lang­wei­len – das scheint der Gedan­ke hin­ter dem neu­es­ten Insta­gram-Fea­ture zu sein: Live Vide­os las­sen sich nun zusam­men mit Freun­den erstel­len. In den Sto­ries tau­chen die Clips als zwei über­lap­pen­de Krei­se auf.

Wer sich heu­te durch die Insta­gram Sto­ries sei­ner Freun­de klickt, könn­te plötz­lich dop­pelt sehen. Zwei Freun­de inter­agie­ren in ihren Live Vide­os mit­ein­an­der und tei­len sich dabei den Smart­pho­ne-Bild­schirm. Das neue Fea­ture erwei­tert die Live-Video-Funk­ti­on. Wer in sei­nem Live Video kei­ne Lust auf einen Solo-Auf­tritt hat, kann sich ein­fach einen Freund dazu ein­la­den. Steigt die­ser ins Video mit ein, wer­den bei­de Sto­ries par­al­lel ange­zeigt. Und, wer ein­lädt, kann auch wie­der aus­la­den: Mit einem Fin­ger­tipp kann die Per­son wie­der aus dem eige­nen Live Video ent­fernt oder durch einen ande­ren Freund ersetzt werden.

Alte Fil­ter, neu­er Spaß – Insta­gram erwei­tert sei­ne Live Videos

Um eine wei­te­re Per­son ins eige­ne Live Video zu holen, reicht ein Klick auf das neue Sym­bol unten rechts, mit zwei Gesich­tern. Dann kann der pas­sen­de Freund aus­ge­wählt und mit einem Tipp auf “Hin­zu­fü­gen” ins Video geholt wer­den. Die­ser erhält dann eine Ein­la­dung. Nimmt er sie an, geht es los. Die übli­chen Fil­ter, Kat­zen­oh­ren, Hun­de­schnäuz­chen und was sonst noch in den Sto­ries für mehr Spaß sorgt, ste­hen dann bei­den Fil­mern zur Verfügung.

Die rest­li­chen Funk­tio­nen des Live Vide­os haben sich nicht geän­dert: Wer gera­de live ist, erhält in sei­nem Sto­ries-Pro­fil einen klei­nen pin­ken “Live”-Stempel. Wer­den zwei Pro­fi­le über­ein­an­der ange­zeigt, weist dies nun auf ein Zwei­er-Live-Video hin. Fol­lower kön­nen sich jeder­zeit ins Video ein­schal­ten und nach Belie­ben kom­men­tie­ren und liken. Ist ein Video abge­dreht, hat der Erstel­ler die Mög­lich­keit, es für das übli­che 24-Stun­den-Zeit­fens­ter in sei­nen Sto­ries zu belas­sen oder direkt zu löschen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!