Das LG V40 ThinQ kommt, und zwar mit hori­zon­tal ange­ord­ne­ter Trip­le-Kame­ra. Die­ses Detail bestä­tigt ein angeb­lich offi­zi­el­les Ren­der-Bild des neu­en Modells. Die Notch kommt auch – und irgend­wie auch nicht.   

Nächs­te Woche am 4. Okto­ber wird LG sein neu­es Modell LG V40 ThinQ vor­stel­len. Die Leak-Spe­zia­lis­ten gin­gen zuletzt fest von einer Trip­le-Kame­ra und einer Notch aus. Nun sorgt ein Tweet von Ent­hül­lungs-Pro Evan Blass für Klar­heit: Ein Leak-Bild zeigt deut­lich die Drei­fach-Lin­se auf der Rück­sei­te – und vor­ne eine Notch, die nicht zu sehen ist.

LG V40 ThinQ: Quer und ver­steckt

Beim mit AT&T gebran­de­ten Modell auf dem Ren­der-Bild sticht ins Auge: Ja, das LG V40 ThinQ wird auf der Rück­sei­te ganz ein­deu­tig eine Trip­le-Kame­ra bereit­stel­len. Und es folgt noch ein Haken unter eine der bis­he­ri­gen Spe­ku­la­tio­nen: Die drei Lin­sen wer­den nicht wie beim Sam­sung Gala­xy A7 (2018) oder Hua­wei P20 ver­ti­kal, son­dern hori­zon­tal ange­ord­net sein.

Bei der Notch ver­rät das Bild dann etwas, was so nicht erwar­tet wur­de: Das LG V40 ThinQ auf dem Leak-Bild ver­fügt am obe­ren Rand über eine schwar­ze Leis­te, wel­che die Notch qua­si unsicht­bar macht. Kein schlech­ter Trick, um die von vie­len Usern unge­lieb­te Ein­buch­tung ver­schwin­den zu las­sen.

Extra-But­ton für Sprach­as­sis­ten­ten?

Blie­be noch ein mys­te­riö­ser Knopf seit­lich am Gehäu­se des kom­men­den Flagg­schiffs. Wel­che Funk­ti­on er genau haben wird, ver­rät das Bild nicht. Denk­bar wäre eine phy­si­sche Mög­lich­keit, den Goog­le Assi­stant ins Spiel zu brin­gen.

Eine Idee, die nicht all­zu weit her­ge­holt erscheint, denkt man etwa ans LG G7, das eben­falls über einen Knopf für den Assis­ten­ten ver­fügt. LG hört nicht auf zu beto­nen, wie wich­tig das Unter­neh­men das The­ma A.I. nimmt. Inso­fern ist es gut mög­lich, dass ein sol­cher But­ton bis auf Wei­te­res als Flagg­schiff-Fea­ture gesetzt ist.