Smartphones

LG V30+ Logo gele­akt – schafft es der Nach­fol­ger schon zur IFA?

Das LG V30 – so soll es am 31. August in Berlin vorgestellt werden. Kommt das LG V30+ auch schon mit auf die IFA?

Wird es bes­ser oder ein­fach nur grö­ßer? Dass LG an einer wei­te­ren Vari­an­te des LG V30 arbei­tet, war bereits län­ger bekannt, nun ver­rät ein Leak das Logo: LG V30+. Doch es stel­len sich bereits die nächs­ten Fra­gen: Was kann von der Plus-Vari­an­te alles erwar­tet werden?

Sam­sung und Apple machen es vor: Fast jedes Flagg­schiff bekommt auch einen gro­ßen Bru­der. In die­sem Sin­ne wird sich auch das LG V30 ein­rei­hen. Wie Pro­fi-Blog­ger Evan Blass nun berich­tet, heißt die grö­ße­re Vari­an­te LG V30+. Die Plus-Ver­si­on ist in der Regel mit einem grö­ße­ren Dis­play aus­ge­stat­tet. Wird auch das LG V30+ ein­fach nur ein maxi­mier­tes LG V30 oder kann auch auf Hard­ware-Sei­te eine Stei­ge­rung erwar­tet werden?

Dar­auf deu­ten zumin­dest frü­he­re Berich­te hin. Danach wird das VG30+ ver­mut­lich mit mehr inter­nem Spei­cher und auch mehr RAM aus­ge­stat­tet wer­den. Auch ande­re Specs könn­ten von höhe­rer Qua­li­tät sein. Eine grö­ße­re Farb­aus­wahl steht eben­falls im Raum.

Kom­men bei­de Vari­an­ten des LG V30 gemein­sam auf den Markt?

Das LG V30 wird für den 31. August erwar­tet. Im Rah­men der IFA 2017 in Ber­lin soll die offi­zi­el­le Vor­stel­lung erfol­gen. Ob die Süd­ko­rea­ner auch die Plus-Vari­an­te mit im Gepäck haben wer­den, ist der­zeit nicht bekannt. Es wäre jeden­falls nicht unüb­lich, dem klei­nen Bru­der zunächst den Vor­tritt zu las­sen und die grö­ße­re Ver­si­on etwas spä­ter auf den Markt zu bringen.

An das LG V30 wer­den bereits hohe Erwar­tun­gen geknüpft. Mit einem sta­bi­len und rand­lo­sen 6‑Zoll-pOLED-Dis­play und einer Auf­lö­sung von 1.440 x 2.880 Bild­punk­ten wird es optisch eini­ges her­ma­chen. Der aktu­el­le Qual­comm-Snap­dra­gon-835-Pro­zes­sor sorgt für viel Power, und 4 GB RAM sowie 64 GB inter­ner Spei­cher bie­ten viel Schnel­lig­keit und Platz. Wird von Letz­te­rem noch mehr benö­tigt, lässt sich eine microSD-Kar­te mit bis zu 256 GB einstecken.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!