Freie Sicht auf Knopf­druck: LG prä­sen­tiert den ers­ten OLED-Fern­se­her, des­sen Bild­schirm sich kom­plett zurück­zieht, wenn der Zuschau­er nicht mehr wei­ter­se­hen will. Die Süd­ko­rea­ner haben außer­dem noch Zwi­schen­stu­fen ein­ge­baut – aus gutem Grund.

Die Tech-Welt war­tet auf das ers­te Smart­pho­ne mit falt­ba­rem Dis­play – da zeigt LG, dass bieg­sa­me Bild­schir­me auch bei Fern­se­hern einen Zweck erfül­len kön­nen. Denn war­um eigent­lich steht auch nach “Sen­de­schluss” noch das gesam­te TV-Gerät in vol­ler Grö­ße im Raum? So etwas mag man sich in den Ent­wick­lungs­bü­ros in Seo­ul gefragt haben – und prä­sen­tiert jetzt den “LG Signa­tu­re OLED TV R” auf der heu­te begin­nen­den Con­su­mer Elec­tro­nics Show (CES) in Las Vegas.

TV und smar­te Infoleis­te zugleich

Der Bild­schirm bie­tet dabei nicht nur die per Fern­be­die­nung aus­wähl­ba­ren Optio­nen “aus­ge­fah­ren” und “ein­ge­fah­ren”, bei der das Dis­play in einer Art schma­ler Möbel­bank ver­schwin­det. Zusätz­lich gibt es auch eine leicht ver­kürz­te aus­ge­fah­re­ne Vari­an­te. Hier­auf kön­nen dann 21:9‑Kinofilme ohne stö­ren­de schwar­ze Bal­ken ange­se­hen wer­den. Außer­dem kann der User noch eine schma­le Aus­fahr­po­si­ti­on wäh­len. Auf der sicht­ba­ren Bild­schirm­leis­te sind dann auf Wunsch Bil­der­ga­le­ri­en, Wet­ter­pro­gno­sen, ein News-Ticker oder ande­re Fea­tures aus der Welt der Smart-TVs zu sehen. Als Sprach­as­sis­ten­ten ste­hen der Goog­le Assi­stant und Ale­xa bereit.

Damit für die drit­te Vari­an­te genü­gend Dis­play übrig bleibt, besitzt der Pro­to­typ eine Bild­schirm­dia­go­na­le von sat­ten 65 Zoll. Eine 4K-Auf­lö­sung, ein 4.2‑Kanal-Front-Dolby-Atmos-Audiosystem mit Front­laut­spre­chern und 100 Watt sowie einer AI-Bild­op­ti­mie­rung run­den die tech­ni­sche Aus­stat­tung ab.

Wann, wo, wie viel?

Bis­lang ist LGs Fern­se­her mit Aus­roll-Bild­schirm nur als Mes­se­ob­jekt zu sehen. Wann er im Han­del zu haben ist und was er kos­ten wird – damit hal­ten sich die Süd­ko­rea­ner noch zurück. Angeb­lich soll es aber noch in die­sem Jahr so weit sein. Und dann kön­nen die ers­ten Besit­zer ihren Fern­seh­be­reich völ­lig neu gestal­ten.