Smartphones

Leno­vo Z5s: Prä­sen­ta­ti­on fin­det schon mor­gen in Peking statt

Die Leaks im Vorfeld des Lenovo Z5s dürften schon bald ein Ende haben.

Mit fünf her­aus­ra­gen­den Merk­ma­len soll das Leno­vo Z5s sei­ne Freun­de fin­den, gab jüngst Lenovo’s Vize-Prrä­si­dent Chang Cheng per Kurz­nach­richt im Netz bekannt. Schon mor­gen will der Her­stel­ler das Gerät vor­stel­len – und damit einem ganz bestimm­ten Kon­kur­ren­ten einen Sei­ten­hieb verpassen.

Das Pos­ter mit der Ankün­di­gung für die Prä­sen­ta­ti­on am mor­gi­gen Diens­tag, das Giz­Chi­na zeigt, stellt die­se fünf Kenn­zei­chen des Leno­vo Z5s heraus:

  • eine spe­zi­el­le 2019er-Farbauswahl
  • eine Trip­le-Kame­ra auf der Rückseite
  • ein Loch im Dis­play statt Notch für die Frontkamera
  • eine Screen-to-Body-Ratio von 92,6 Prozent
  • Android 9 Pie als Betriebssystem

Über­rascht Leno­vo mit dem Prozessor?

In der­sel­ben Auf­ma­chung hat­te der Her­stel­ler Spe­ku­la­tio­nen um einen mög­li­chen Arbeits­spei­cher von mehr als 8 GB eröff­net. Zahl­rei­che Leaks auf dem chi­ne­si­schen Mikro­blog­ging­dienst Wei­bo zei­gen außer­dem schon vie­le Fotos. Bei denen blieb die Vor­der­sei­te aber bis­lang im Ver­bor­ge­nen – und damit die Fra­ge “Loch im Dis­play ja oder nein?”.

Das letz­te Gerücht betraf den Pro­zes­sor. Hat Leno­vo etwa bereits Qual­comms neu­es­ten SoC Snap­dra­gon 678 an Bord? Mehr als die Andeu­tun­gen der Chi­ne­sen kann die Gerüch­te­kü­che dazu bis­lang nicht vor­wei­sen. Und ein Leak von Dai­l­y­TechShots geht von einem Snap­dra­gon 710 aus. Hin­zu sol­len sich “nur” 6 GB RAM, ein 3.210-mAh-Akku sowie die ange­kün­dig­te Trip­le-Cam gesel­len – alles unter einem 6,3‑Zoll-Display versteckt.

Leno­vo zielt auf Xiaomi

Siche­rer darf man da schon bei den Specs zur Leno­vo Z5s Fer­ra­ri Edi­ti­on sein. Pas­send zur Sport­wa­gen-Mar­ke drückt auch das Son­der­mo­dell kräf­tig aufs Gas, wie eine gele­ak­te Specs-Lis­te offen­bart. Dem­nach kommt dort ein Snap­dra­gon 845 zum Ein­satz, unter­stützt von stol­zen 12 GB Arbeitsspeicher.

Auf­fäl­lig: Bei sei­ner Ankün­di­gungs­wel­le ver­gaß Leno­vo so gut wie nie sei­nen hei­mi­schen Wett­be­wer­ber Xiao­mi. Mal steht “Qua­dra Kill MIUI” auf den Pos­tern, mal “Trip­le Kill Xiao­mi Mi 8”, beim jüngs­ten Streich heißt es “Pen­ta Kill Xiao­mi Mi 8”. Kei­ne Fra­ge, die Chi­ne­sen schen­ken sich bei der Schlacht um Kun­den nichts. Und Leno­vo zielt offen­bar auf die Käu­fer des Xiao­mi Mi 8.

Mor­gen ist die Leak- und Tea­ser-Schlacht dann end­gül­tig vor­bei. Dann muss Leno­vo Far­be beken­nen, was es tat­säch­lich mög­lich gemacht hat.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!