Smartphones

Leno­vo Z5 mit Rand­los-Dis­play kommt wohl im Juni

Das Lenovo Z5 soll ein nahezu randloses Display besitzen – aber keine Notch.

Erwar­tet uns mit dem Leno­vo Z5 das inno­va­tivs­te Smart­pho­ne 2018? Zumin­dest der Her­stel­ler selbst ist von sei­nem neu­en High-End-Gerät über­zeugt, das gleich meh­re­re “neue” Tech­no­lo­gien in sich ver­ei­nen soll. Anfang Juni 2018 fin­det das Event zur Ent­hül­lung statt.

Der Vize­prä­si­dent von Leno­vo, Chang Cheng, hat das Datum für die Prä­sen­ta­ti­on des Z5 bekannt gege­ben: Am 5. Juni 2018 soll das Smart­pho­ne offi­zi­ell vor­ge­stellt wer­den, wie Play­ful Droid unter Beru­fung auf einen Wei­bo-Ein­trag von Cheng berich­tet. Die Ver­an­stal­tung fin­det einem Pos­ter zufol­ge in Peking statt und soll um 14 Uhr Orts­zeit begin­nen. Viel Geduld ist also nicht mehr erfor­der­lich, ehe es zu dem Gerät hand­fes­te Infor­ma­tio­nen gibt.

Rand­lo­ses Riesen-Display

Die her­vor­ste­chends­te Eigen­schaft des Leno­vo Z5 ist ver­mut­lich der Bild­schirm, der nahe­zu die gesam­te Vor­der­sei­te des Smart­pho­nes ein­nimmt: 95 Pro­zent mache das Dis­play im Ver­hält­nis zum übri­gen Gehäu­se auf der Front aus. Wirk­lich rand­los ist dies zwar nicht, aber näher dran als so man­cher Kon­kur­rent aus dem Android-Lager. Außer­dem soll das Smart­pho­ne im Gegen­satz zu ande­ren Gerä­ten mit Rand­los-Dis­play kei­ne Notch aufweisen.

Wie der nahe­zu rand­lo­se Bild­schirm in der Rea­li­tät aus­sieht, deu­tet eine Zeich­nung an, die Cheng unlängst ver­öf­fent­licht hat. Soll­te das Leno­vo Z5 tat­säch­lich so aus­se­hen, ist es zudem sehr wahr­schein­lich, dass sich der Fin­ger­ab­druck­sen­sor unter dem Dis­play befin­det. Die­ses Fea­ture wird unter ande­rem auch dem Sam­sung Gala­xy Note9 zuge­schrie­ben, das im Som­mer erschei­nen soll – aller­dings zwei­feln man­che Lea­ker neu­er­dings dar­an.

Lan­ge Akku­lauf­zeit angekündigt

Ins­ge­samt soll das Z5 dem Leno­vo-Vize­prä­si­den­ten zufol­ge vier bahn­bre­chen­de Tech­no­lo­gien mit­brin­gen, für die 18 Paten­te die Grund­la­ge dar­stel­len. Dazu gehört sicher­lich die Akku­lauf­zeit: Erst kürz­lich hat Cheng ange­kün­digt, dass der Ener­gie­spei­cher im Stand-by bis zu 45 Tage am Stück durch­hal­ten soll. Selbst wenn die Akku­an­zei­ge auf null steht, sei noch eine hal­be Stun­de Gesprächs­zeit möglich.

Eine wei­te­re Neu­heit des Z5: Der inter­ne Spei­cher­platz soll bei unglaub­li­chen 4 TB lie­gen. Cheng zufol­ge reicht dies aus, um zum Bei­spiel 2.000 Fil­me in HD auf dem Gerät zu spei­chern. Zur vier­ten bahn­bre­chen­den Tech­no­lo­gie gibt es bis­lang noch kei­ne Infor­ma­tio­nen – aber viel­leicht gibt uns Cheng bis zum 5. Juni noch einen Wink mit dem Zaunpfahl.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!